Aktuelles

TuRa Freienohl trauert um seinen ehemaligen sehr verdienstvollen 2. Vorsitzenden Adolf Korte.2020 KorteAdolf

 

Adolf Korte war ein Macher, der in seiner Zeit von 1974 – 1989 als 2. Vorsitzender für alle baulichen Aktivitäten der Küppelkampfbahn und dem Bau des Sportheims mit späterer Erweiterung und Umbau federführend verantwortete, ist am Samstag, d. 21.12.2020 nach langer schwerer Krankheit im Alter von 83 Jahren verstorben.

 

 Zu seiner Funktion des stv. Vorsitzenden des TuRa Freienohl und seiner 31jährigen Vorstandstätigkeit in der TuRa-Fußballjugendabteilung war Korte von 1976 bis 2006 Mitglied der Bezirksspruchkammer des Fußball- und Leichtathletikverbandes Westfalen.

 

Voller Dankbarkeit für seine dauerhaft bestehende wertvolle Arbeit nimmt TuRa von Adolf Korte Abschied.

 

Verfasser: Jürgen Schulte

 

2020 anzeige

2020 Weih Grueße

Unser 1. Vorsitzender Jürgen Schulte äußert sich im Rahmen eines größeren Berichtes in der Westfalenpost/Rundschau zur aktuellen Mitgliederentwicklung beim TuRa Freienohl.

Auszugweise hier der Artikel:

 

...„Die aktuelle Lage gibt uns schwer zu denken.“ Auch Jürgen Schulte, Vorsitzender von TuRa Freienohl, macht sich derzeit Sorgen. Vor allem im Schwimmsport käme es vermehrt zu Austritten, „fast jede Woche kommen neue hinzu. Das ist besonders schade, weil wir viele Jahre zusammen mit dem sehr guten Trägerverein für den Erhalt und Weiterbetrieb des Lehrschwimmbades gekämpft haben“, sagt Schulte.

Für Orte wie Freienohl sei es enorm wichtig, „dass die Sportvereine ihre Gesamtstruktur beibehalten. Unsere Fixkosten laufen auch während dieser Zeit weiter – dann sind Austritte umso mehr ein Problem. Mein Appell lautet: Haltet den Vereinen die Treue. Man sollte vor allem in dieser schwierigen Phase Solidarität zeigen“, betont Jürgen Schulte. Bei TuRa Freienohl sind allein etwa 500 Kinder und Jugendliche sportlich vielfältig aktiv…

Quelle WR.de 26.11.2020

 

TuRa bittet alle Mitglieder, die mit dem Gedanken spielen aufgrund des fehlendes Trainingsbetriebes sich aus dem Verein abzumelden, sich nochmal mit der Entscheidung auseinanderzusetzen.

TuRa Freienohl bittet alle Mitglieder, die aufgrund von Unzufriedenheit Änderungen anstreben, sich bei den zuständigen Abteilungsvorständen oder Trainern zu melden um eine Lösung zu finden.

 

Bei Abmeldungen bedarf es immer der Schriftform.

TuRa setzt das nächste Bauvorhaben in der sportlichen Pause um. Die Erneuerung des Daches des Sportheims im Ohl ist im vollen Gange.

Parallel zum Neubau am Rasenplatz rückt der nächste Handwerkertrupp an der Sportanlage im Ohl an.

Die Freienohler Firma Bedachungen Hirnstein zeigt an der Baustelle vollen Einsatz, schon vor rd. 100 Jahren hieß es in Freienohl: „Jeder in seinem Fach Hirnstein s Theo aufs Dach.“ Heute sind die drei Söhne unter diesem Familienmotto auf dem TuRa Sportheim in Aktion.

 

Erste Eindrücke von den Bauarbeiten folgen im Bild

2020 Dach 01

2020 Dach 02

Der Fachausschuss zur Begutachtung anwesend

2020 Dach 03

Während in den Abteilungen von TuRa der Amateursport leider ruhen muss, herrscht auf dem Sportgelände im Ohl trotzdem Betriebsamkeit.

 

Die Bauarbeiten am Naturrasenplatz sind im vollen Gange, nach dem im Oktober mit einem Arbeitseinsatz von Freiwilligen der Startschuss für den Bau fiel…

2020Bau0

… geht es Schlag auf Schlag, der Bau wächst und wächst…

2020Bau4

2020Bau1

2020Bau3

 

…und auch TuRaner sind wieder am Bau beteiligt Heiner Glaremin geht die Arbeit bei so einem Projekt direkt mit Freude leichter von der Hand.

2020Bau2

TOP