Aktuelles

Werte Sportfreunde,
 
aufgrund der steigenden Corona-Inzidenz-Zahlen in NRW hat der geschäftsführende Vorstand beschlossen, die Generalversammlung vom Sportheim in den "kleinen Saal" der Schützenhalle (Speisesaal) zu verlegen.
 
Termin:  Sonntag, 07. November 2021, 
Beginn:  17:30 Uhr
Ort:        kleiner Saal Schützenhalle Freienohl

Werte Sportfreunde,

zu der am Sonntag, 07. November 2021 stattfindenden Generalversammlung laden wir hiermit alle Mitglieder ein.

Die Versammlung beginnt um 17:15 Uhr unter Einhaltung der aktuellen 3-G-Regelung im Sportheim Freienohl.

 

Der geschäftsführende Vorstand

 

2021Generalversammlung Einladung1

2021Generalversammlung Einladung2

 

Der geschäftsführende Vorstand wendet sich an alle Vereinsmitglieder des TuRa Freienohl.

 

2021 Schreiben Vorstand

Detlef Hesselmann ist am gestrigen Dienstag, den 03.08.21 verstorben.

 

Für TuRa Freienohl leitete er über 30 Jahre unzählige Spiele und war dem Amateurfußball bei TuRa über all die Jahre immer verbunden.

TuRa Freienohl spricht seine Anteilnahme der Frau Marita und den beiden Söhnen Eike und Timo aus.

 

Wir schließen uns den treffenden Ausführungen des Vorsitzenden des Kreisschiedsrichterausschuss Arnsberg Reinhard Pietz an und möchte diese hier folgend zitieren:

 

TuRa Freienohl der Vorstand

 

„Was hat man ihn vermisst, als die Krankheit von ihm Besitz ergriffen hat und man ihn nicht mehr getroffen hat. Vorher, als es ihm noch gut ging, war es für mich immer wieder eine Freude, ihn in der Neheimer Fußgängerzone zu treffen. Seine Markenzeichen: Der harte Händedruck; sein gepflegtes Auftreten und seine immer gute Laune. „Was machen die Schiedsrichter? Was macht der Fußball im Kreis“ waren vielfach seine ersten Fragen.

Heute ist er nach langer, schwerer Krankheit – wie sein Sohn Timo geschrieben hat – friedlich im Haus Klostereichen eingeschlafen.

Wie war sein Werdegang als Schiedsrichter?

Detlef hat am 10.10.1980 seine Fußballschiedsrichterprüfung gemacht und bis zu seinem Ausscheiden mit dem letzten Spiel am 09.06.2013 eine Vielzahl von Fußballspielen geleitet. Für ihn selbstverständlich: Er leitete für „seinen Verein TuRa Freienohl“. Vom ersten bis letzten Tag als Schiedsrichter. Ich glaube es war nicht sein Ding, die vielen Hunderte von Spielen zu zählen. Wenn man ihn fragte, wieviel Spiele hast Du geleitet, zuckte er mit den den Schultern. Ob Spiele in höheren Klassen; auf Kreisebene; im Austausch mit anderen Kreisen oder bei Jugendspielen; er leitete die Spiele immer souverän. Jedes Spiel war für ihn wichtig. Waren es Spiele mit einer gewissen Brisanz – für ihn kein Problem. „Kannst Du mir ruhig geben“ war seine Devise. Immer wieder hörte man auch von den Vereinen, „Kann Detlef nicht das Spiel leiten?“ Sein respektvolles Auftreten und seine Regelkenntnisse und die Anwendung der Regeln waren schon die Grundlage für eine gute Spielleitung.

Lieber Detlef, Du hast Dir viele Verdienste um den Fußball hier im FLVW Kreis Arnsberg und darüber hinaus erworben. Dafür danken Dir sicher viele Sportfreunde und denken an Dich. Besonders bedanken möchten sich aber alle Fußballschiedsrichter und ich besonders als VKSA. Du warst immer ansprechbereit für mich, wenn ich Deinen Rat gesucht habe.

Ich kann mir vorstellen, dass, wenn auch im Himmel Fußball gespielt wird, Du spätestens morgen die Schiedsrichterkluft anziehen wirst und als Schiedsrichter wieder tätig bist.

Aber neben seiner Tätigkeit als Schiedsrichter hat Detlef über Jahre den Sport im FLVW Kreis Arnsberg mitgeprägt. Als Stellvertretender Kreisvorsitzender; als Staffelleiter, als Mitglied im KSA und auch als Kreisgeschäftsführer.

Seiner Frau und allen Familienangehörigen wünschen wir Stärke und Zuversicht in der schwierigen Zeit.“

Reinhard Pietz

 

Vor Ostern konnten die ersten Fenster und Türen verbaut werden, sodass es jetzt weiter auch Richtung Innenausbau gehen kann.

In den nächsten Wochen, werden hier Fortschritte bei Heizung, Zu- und Ableitungen bzw. Verkabelungen zu sehen sein.

2021 03 51skaliert

2021 03 53skaliert

TOP