Litfaßsäule

Die neu gegründete Schüler-Mannschaft konnte im 7. Spiel ihren ersten Sieg einfahren. Die Mannschaft vom TTV Ense wurde mit 7:3 besiegt. Wesentlichen Anteil am Erfolg hatte Henning Klasmeier, der seine 3 Einzel und das Doppel an der Seite von Dominik Mendes-Lopes gewinnen konnte. Die weiteren Punkte holten Dominik Mendes-Lopes (2) und Erblin Kryeziu (1).

Link zur Tabelle - Link zur Aufstellung

2013-2014 Schüler WEB von links: Markus Marsch, Dominik Mendes-Lopes, Henning Klasmeier, Erblin Kryeziu von links:Markus Marsch, Dominik Mendes-Lopes, Henning Klasmeier, Erblin Kryeziu

 

Neheim-Hüsten (dpa) Der deutsche Fußball-Meister Borussia Dortmund ist mit einem standesgemäßen Sieg in die neue Saison gestartet. Im ersten Test nach der Sommerpause setzte sich die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp gegen eine Sauerland-Auswahl mit 7:0 (4:0) durch.

Vor 6000 Zuschauern in Neheim-Hüsten trumpfte vor allen Shinji Kagawa groß auf. Der Japaner erzielte in seinem nur 45-minütigen Einsatz drei Treffer (2./10./43.) und bereitete ein Tor von Mohamed Zidan (11.) vor. Für die in der 2. Halbzeit komplett ausgewechselte BVB-Elf trafen zudem Damien Le Tallec (47./68.) und Robert Lewandowski (75.). BVB-Coach Klopp nutzte die Chance, um möglichst vielen Profis Spielpraxis zu gewähren. So kamen auch die Neuzugänge Moritz Leitner, Chris Löwe und Ivan Perisic zum Einsatz. Dagegen fehlte Ilkay Gündogan.

Dortmunds Shinji Kagawa schießt das 1:0 gegen Auswahl-Torhüter Josef Köster

 

Bereits am 7. Dezember hatte TuRa Freienohl bekannt gegeben, dass man die Zusammenarbeit mit Jörg Fischer nach der laufenden Spielzeit beenden werde. In den 5 Jahren in Freienohl führte Fischer die erste Mannschaft nicht nur in die Bezirksliga, sondern etablierte sie auch in der Bundesliga des Sauerlandes. Der 5. Platz der Vorsaison war für Freienohl die beste Platzierung seit mehreren Jahrzehnten. Nun gab Gustav Zacharias den Nachfolger bekannt. Freddy Quebbemann wird das Traineramt ab dem 1.7.2018 bekleiden. Aktuell ist der 44-jährige noch beim Tabellenführer der Kreisliga A Arnsberg TuS Bruchhausen tätig. Seit Sommer 2010 ist Quebbemann beim TuS, den er in seiner ersten Amtszeit als Spielertrainer gleich von der Kreisliga B ins Kreisliga Oberhaus führte und den er nun eventuell sogar noch zum Bezirksligaaufstieg führen könnte. Dennoch wird es für Freddy Quebbemann im Sommer nach eigener Aussage Zeit für eine Veränderung, sodass er sein Engagement beim TuS Bruchhausen beenden wird und nach Freienohl wechseln wird.

Weiterlesen...

 

Bei den 51. Kraulertagen des SV Aegir Arnsberg e.V. im Freizeitbad Nass zeigten die Schwimmer des TuRa Freienohl starke Leistungen. Dreimal Gold, einmal Silber und einmal Bronze sowie neun Bestzeiten war die Bilanz des TuRa-Quartetts. Niklas Siepe schwamm in seinen beiden Starts (50m Freistil und Rücken) neue persönliche Bestzeiten. Über 50m Rücken erreichte er sogar eine Bronzemedaille. Seine Schwester Carolin Siepe verbesserte ihre Zeiten über 50m Freistil und 100m Brust ebenso. Finja Bücker erreichte über 400m Freistil die Silbermedaille. Über 100m Schmetterling belegte sie den ersten Platz und bekam die Goldmedaille. Eindrucksvoll zeigte Jule Kückenhoff ihre Leistungen. Sie wurde für ihr Training über 200m Brust mit Gold belohnt. Ebenso schlug sie über 100m Brust bei großer Konkurrenz als Erste an und erhielt hier ebenfalls Gold. Über neue persönliche Bestzeiten in diesen beiden Disziplinen sowie über 50m Freistil und Rücken freute sie sich sehr. 

Weiterlesen...

 

Auch in diesem Jahr findet wieder das beliebte Beachvolleybal Dorfturnier statt!

Wir freuen uns auf eure Anmeldung unter

Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

alt

Weiterlesen...

 

Für die Damen des TuRa Freienohl ist die neue Saison in der Bezirksklasse gestartet und dort spielt sich auf sehr hohem Niveau, wie sich bereits beim ersten Spiel gegen den Bezirksligaabsteiger SV Lüttringen gezeigt hat. Dieses erste Zusammentreffen konnten unsere Damen leider nicht für sich entscheiden und mussten das knappe Spiel mit einem 3:2 beenden. Doch die Mannschaft lernte aus ihren Schwächen und konnte beim darauffolgenden Spiel gegen den TV Brilon vor allem die Annahme deutlich verbessern. Und das hat sich am Ende dann auch ausgezahlt: Durch einen guten Block, einer besseren Annahme und einem starken Zusammenhalt schafften es die TuRa-Damen, ihr zweites Spiel mit einem 3:2 für sich zu entscheiden.
Es spielten: Kirsten Albers, Lena Baumgart, Teresa Folle, Chaleen Graf, Anna Hardekopf, Melina Hensel, Henriette Kamitter, Lea Koßmann, Kristin Luckai, Marina Schirp, Carina Schlinkert, Christin Schwarzer und Wiebke Weber.

 

Weitere Beiträge...
TuRa - Partner