Litfaßsäule

Herr HelnerusGemeinsam mit der Familie und Freunden trauert der TuRa Freienohl um Hans Helnerus, der 78-jährig nach langer schwerer Krankheit verstarb. Mit ihm haben Vorstand und Mitglieder einen großartigen Menschen, Sportkameraden und Freund verloren.

Insgesamt 44 Jahre hat Hans Helnerus unseren Verein als Vorstandsmitglied mit außerordentlichem Engagement entscheidend geprägt.

Von 1954 bis 1960 war er zunächst als Jugend-Geschäftsführer und Leiter der Fußballjugend für den TuRa tätig. Anschließend war er bis 1970sowohl Geschäftsführer für den Gesamtverein als auch für die Fußballabteilung. Später leitete er diese Abteilung auch außerordentlich erfolgreich. Eine seiner wegweisenden Ideen war die Gründung der Alt-Herren Fußballgemeinschaft, die seit 1966 Bestand hat. Gemeinsam mit Franz-Josef Schirp(Bobby) übernahm Hans Helnerus die Leitung. Mit kluger Weitsicht und stetem Engagement organisierte Helnerus den Spielbetrieb; mit seinem Einsatz sorgte er für kontinuierliche sportliche Erfolge und darüber hinaus auch für die Entstehung eines heimatverbundenen Freundeskreises.

Als es im Jahr 1974 hieß; wir müssen unsere daniederliegende Leichtathletik Abteilung wieder aufbauen, war es Hans Helnerus, der diese Aufgabe übernahm. Und erneut zahlten sich sein Engagement und seine Arbeit direkt aus, was zahlreiche sportliche Erfolge dieser Sparte eindrucksvoll belegen. Er war es auch, der sportliche Trends aufgriff und Innovationen einführte. Man denke nur an den jährlich stattfindenden Cross-Lauf, der von ihm ins Leben gerufen wurde.

Weiterlesen...

 

Trotz einer starken und sehenswerten Leistung der Freienohler Volleyballerinnen, reichte es vergangenes Wochenende nicht für einen Sieg gegen den SSV Meschede 3. Obwohl die Mannschaft eine sichere Annahme und einen zuverlässigen Block zeigen konnte, gelang es den Damen nicht, das Spiel für sich zu entscheiden. Doch dass die Freienohlerinnen kämpfen können, haben sie, vor allem bei diesem Spiel, unter Beweis gestellt. Nach einer deutlichen Führung der Mescheder Damen im ersten Satz, schaffte es der TuRa, sich heranzukämpfen und beendete den Satz mit 21:25. Noch knapper gestaltete sich der zweite Satz, den die TuRa-Damen nach einer 23:21 Führung auch abgeben mussten. Der Satz-Sieg wurde durch das fehlende Quäntchen Glück und Kommunikationsschwierigkeiten auf der TuRa-Seite verhindert. Doch Aufgeben kam nicht in Frage und im dritten Satz wurde 2016 12 15 Volleyball Damen 2 nochmal gekämpft, wobei ein weiterer Satz auf Augenhöhe mit 21:25 beendet werden musste.
Es spielten: Kirsten Albers, Lena Baumgart, Daniela Beste, Teresa Folle, Chaleen Graf, Melina Hensel, Lena Hüster, Kristin Luckai und Marina Schirp.

 

Eine Tradition wird heute gewahrt - auch vom Tura Freienohl sind wir wieder beim 35. Silvesterlauf von Werl nach Soest mit dabei. Wir wünschen allen Sportsfreunden für das neue Jahr 2017 Erfolg, Gesundheit und Glück.

Die Ergebnisse:

Niklas​ 1:08, Christian​ und Benny 1:10, Willi 1:11, Toni 1:21 und Frank 1:27
Herzlichen Glückwunsch zu diesen hervorragenden Leistungen!

 

2016 silvesterlauf

 

Das angekündigte Spiel gegen Hellefeld am Sonntag findet doch nicht statt.

Der Rassenplatz in Hellefeld wurde auch für dieses Wochenende gesperrt. Wann die Partie nachgeholt wird werden wir dann entsprechend bekannt geben,

 

51 Tage nach dem Gewinn der deutschen Meisterschaft ist Bundesligist mit einem standesgemäßen 7:0 (4:0)-Erfolg gegen eine Sauerlandauswahl in die Saison-Vorbereitung gestartet.

Vor 7000 Zuschauern in Hülsten war der japanische Nationalspieler Shinji Kagawa mit drei Toren bester Schütze des BVB. Damien Le Tallec (2), Mohamed Zidcan und Robert Lewandowski erzielten die weiteren Treffer.

Bester Schütze bei Testspiel: Shinji Kagawa

 

Unsere D-Junioren spielten eine sehr erfolgreiche Hinrunde in der Kreisliga A.

Mit sieben Siegen in acht Spielen geht das Team als Tabellenführer in die Winterpause. Herzlichen Glückwunsch!!!

Weiterlesen...

 

Weitere Beiträge...
TuRa - Partner