Litfaßsäule

Am Samstag den 31. Mai wurden bereits zum 37. mal die Vereinsmeister ausgespielt.

2014 VereinsmeisterIm Herren-Einzel setzte sich Fabian Schreiner in einem spannenden Finale mit 3:2 Sätzen gegen Kevin Erpelding knapp durch. Für Fabian war dies sein vierter Einzeltitel bei den Herren. Den dritten Platz sicherte sich Frank Pohle vor Michael Föckeler.

Im Doppel-Finale konnten sich Dirk Brüggemann und Fabian Schreiner gegen Christian Schreiner und Marcus Skotarzik mit 3:0 Sätzen durchsetzen. Das Spiel um Platz 3 entschieden Frank Pohle und Kevin Erpelding mit 3:0 Sätzen gegen Diethelm Mansfeld und Robin Mansfeld für sich.

Bei den Schülern setzte sich erstmals Marcel Marsch durch. Henning Klasmeier und Markus Marsch belegten die weiteren Plätze. Auch im Doppel wurde Marcel Marsch  an der Seite von Alexander Vogtland Vereinsmeister bei den Jungen.

Der Sieg von Marcel Marsch im Jungen Endspiel gegen Alexander Vogtland machten den 3. Vereinsmeistertitel an diesem Tag perfekt.

Beim Sparkassen Hobbycup konnte Viktor Grünwald die Glückwünsche von Jochen Franz (Sparkasse Meschede) entgegen nehmen.

 

51 Tage nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft hat für Borussia Dortmund wieder der Ernst der Vorbereitung voll angefangen. Ein erster Test verlief ohne große Probleme.

Dortmund. Der Deutsche Meister Borussia Dortmund hat das erste Testspiel der Vorbereitung wie erwartet gewonnen. Gegen eine Auswahl des Hochsauerlandkreises gab es in Hüsten ein 7:0 (4:0). Besonders erfreulich aus schwarz-gelber Sicht war dabei der Auftritt von Shiniji Kagawa, der nach seiner langen Verletzungspause wieder in Topform zu sein scheint.

„Ganz der Alte“

Der Japaner, der sich im Januar beim Asian Cup einen Mittelfußbruch zugezogen hatte, erzielte drei Tore (3., 10., 44.) in der ersten Halbzeit und war damit der erfolgreichste Schütze in der Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp. Außerdem trafen auch noch Damien Le Tallec (2), Mohamed Zidan und Robert Lewandowski für den Meister. „Wir haben schon in den ersten Trainingseinheiten gesehen, dass Shinji wieder ganz der Alte ist. Technik, Athletik, Dynamik, alles wieder da“, freute sich BVB-Boss Hans-Joachim Watzke gegenüber derwesten.

 

Am Samstag den 6.1.2018 stand für unsere erste Mannschaft die Mescheder Hallenstadtmeisterschaft auf dem Programm. Man wollte an die starken Leistungen vom Pfiff Sport Champion Masters anknüpfen, erreichte dieses Niveau allerdings nicht. So lag man im ersten Spiel gegen Fatih Türkgücü Meschede auch bereits nach gut 2 Minuten mit 0:1 zurück. Weitere 2 Minuten später brachte Christopher Graf TuRa dann zurück ins Spiel. Im Anschluss kam TuRa zu einem weiteren Treffer, welcher aufgrund eines vermeintlichen Foulspiels nicht zählte. 6 Sekunden vor Schluss gab es dann einen äußerst strittigen Freistoß für Fatih. In der Folge war TuRa allerdings mehr damit beschäftigt mit der Unparteiischen zu hadern, sodass Fatih Türkgücü tatsächlich 3 Sekunden vor Spielende der Siegtreffer gelang. Anschließend ging es gegen die SG Eversberg/Heinrichsthal/Wehrstapel. Hier zeichnete sich ein Geduldsspiel ab.

Weiterlesen...

 

Herren Sonntag 05.11.2017 TuRa Freienohl – SV Brilon 2:1

Am vergangenen Sonntag empfing unsere erste Mannschaft den Tabellenzweiten SV Brilon. Dabei konnten die zuletzt Verletzten Maurice Neise und Tom Salinus wieder von Beginn an spielen und ersetzten so Raphael Müller und Dirk Stoltefaut in der Startelf. Stoltefaut hatte sich im Spiel in Eslohe eine Fußverletzung zugezogen. Erfreulicher Weise konnten Steffen Müller und Maurice Erlmann nach drei Spielen Pause erstmals wieder auf der Bank platz nehmen. Erlmann war beruflich verhindert, während Müller mit einer Bänderverletzung pausieren musste. Zudem stand auch der nach zwei Wochen genesene Luca Tscheike wieder zur Verfügung.

Weiterlesen...

 

„Das beste Drehbuch eines Filmes schreibt das Leben selber.“, so werden oft viele Schauspieler zitiert. So wurde auch bei dem Herbstschwimmfest des TuRa Freienohl ein spannendes Drehbuch geschrieben. Dort war alles vertreten: hier gab es viele Jubelausbrüche bei neuen Bestzeiten, Tragödien bei schlechteren Zeiten, Freuden bei Medaillenvergaben und Entsetzen bei Disqualifikationen. Abgerundet wurde dies mit einer hervorragenden Verpflegung. Dreizehn befreundete Schwimmvereine fanden den Weg ins Mescheder Hallenbad am 3. Oktober, um sich gegenseitig zu messen. Es wurden 678 Starts und 14 Staffeln gemeldet. Das Ergebnis des TuRa Freienohl als Ausrichter war mehr als zufriedenstellend. Von 87 Starts war die Bilanz: 11 x Gold, 12 x Silber und 11 x Bronze sowie zahlreiche persönliche Bestzeiten und Urkunden.

Weiterlesen...

 

Freienohler Volleyballerinnen gewinnen 3:0 gegen den RC Sorpesee 3

Durch einen klaren 3:0 Sieg über den RC Sorpesee 3 liegen die Freienohler Damen aktuell auf dem 4. Platz der Bezirksklasse 20.
Das letzte Spiel der Freienohlerinnen konnte das Ende der Saison nicht besser einläuten. Die Damen überzeugten durch eine mannschaftlich geschlossene Leistung. Das lag vor allem an einer guten Absprache und dem sicheren Grundspiel. Die Steller setzten ihren starken Angriff variabel ein, sodass der Sieg nie gefährdet war. Die Freienohler Volleyballerinnen bedanken sich für die tolle Unterstützung ihrer Fans und ihrer Sponsoren Glexx Express und IPunkt Freienohl.

Weiterlesen...

 

Weitere Beiträge...
TuRa - Partner