Litfaßsäule
Besucher
Heute124
Diesen Monat16816
Alle597442

Am Samstag, den 30.06. findet der 14. Hobby Tischtennis Sparkassen Cup  ab 14:00 Uhr in der Turnhalle im Ohl statt.

Spielberechtigt sind alle Hobby- und Freizeitspieiler (Spielerinnen)2012_Sparkassen-Hobby-Cup aus dem Stadtgebiet.

Neben Pokalen für die Platzierten gibt es Urkunden und Sachpreise für die Teilnehmer.

             Kommt vorbei !      Spielt mit !

Parallel zum Hobby-Cup werden ab 09:00 Uhr die Vereinsmeister (LINK) im Herren- und Jugendbereich ermittelt.


 

Die Saison 2011/2012 ist zu Ende und die Tischtennis-Abteilung blickt auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Der Abgang von Marc Rocholl zum TTC turflon Werl in die Landesliga konnte durch eine geschlossene Mannschaftsleistung der 1. Herren kompensiert werden. Mit Marc wäre allerdings ein Aufstieg in die Bezirksliga möglich gewesen.

Die 2. Mannschaft spielte eine hervorragende Saison und lange um den Aufstieg mit. Da jedoch einige Spiele nicht in Bestbesetzung absolviert werden konnten, reichte es am Ende (nur) zu einem guten 5. Platz.

Die 3. Mannschaft konnte eigentlich nie in der Wunschaufstellung spielen, da häufig Ersatz an die höheren Mannschaften gestellt werden musste.

Einziger Wehrmutstropfen in der letzten Saison war, daß keine Jugend-Mannschaft gemeldet werden konnte.

Die Platzierungen waren wie folgt:

  • 1. Herren          5. Platz in der Bezirksklasse (21:19 Punkte)
  • 2. Herren          4. Platz in der Kreisliga (29:15 Punkte)
  • 3. Herren          6. Platz in der 2. Kreisklasse (8:20 Punkte) 
 

Das Spiel gegen den bis dahin verlustpunktfreien Gegner vom TTV Neheim-Hüsten II und unserer zweiten Mannschaft endete mit einem klaren und ungefährdeten Sieg für TuRa (9:4).  So bleibt die Mannschaft in dieser Saison weiterhin ungeschlagen. Besonders stark präsentierte sich Freienohls Nummer Zwei, Dieter Volpert,  der seine beiden Einzel souverän gewann und auch mit seinem Doppelpartner Frank Storm  den Grundstein für den Erfolg legte. Weiter punkteten Kevin Erpelding(1), Christian Schreiner(2), Riccardo Mansfeld(1), Frank Storm(1) und das Doppel K.Erpelding/C.Schreiner für Freienohl.

Den dritten Sieg in Folge konnte die erste Mannschaft einfahren und kletterte auf den dritten Platz in der Bezirksklassen G5. In einem umkämpften Spiel gegen den TV Sundwig konnte vor allen das untere Paarkreuz mit Eric Rocholl und Marcus Skotarzik überzeugen  und alle 4 Punkte für den TuRa holen. Das Abschlussdoppel, mit Dirk Brüggemann und Fabian Schreiner sicherte den letztlich verdienten Sieg mit einer souveränen Leistung. Die weiteren Punkte holten Fabian Schreiner (1), Dirk Brüggemann(1) und im Doppel Serdal Avci und Marcus Skotarzik.

Die dritte Mannschaft konnte wieder mal nur stark Ersatzgeschwächt antreten. Trotz vier Punkten im oberen Paarkreuz durch Robert und Diethelm Mansfeld und zwei umkämpften Siegen von Christopher Graf ging das Spiel am Ende mit 9:6 verloren.

 

Die 2. Mannschaft wurde im Vergleich zur letzten Saison auf 3 Positionen verändert und startet mit 5 Siegen und 1 Unentschieden in die aktuelle Kreisliga Saison.

     Frank_Storm

     Maßgeblich für den Erfolg verantwortlich ist Frank Storm,
     der mit einer Einzelbilanz von 11:1 die Kreisliga-Rangliste
     anführt. Mit seinem Doppelpartner Dieter Volpert
     liegt er auch im Doppel mit 7:0 Siegen vorne.

 

 

Die weiteren Spieler sind Christian Schreiner, Kevin Erpelding, Robin Mansfeld und Riccardo Mansfeld. Alle 6 Spieler zusammen weisen eine Einzelbilanz von 38:14 und eine Doppelbilanz von 15:4 aus. Diese guten Leistungen sorgen derzeitig für den 2. Tabellenplatz. Tabelle => LINK

 

Am 15.09. musste die Tischtennis-Abteilung leider die Jugend-Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden. Die zum Spielbetrieb notwendigen 4 Spieler konnten aufgrund von zwei kurzfristigen Austritten nicht mehr gestellt werden. Aufgrund des letztjährigen Aufstiegs der Mannschaft in die Kreisliga ist dies für die beiden übrig gebliebenen Spieler (Niklas Bause, Christopher Graf) umso ärgerlicher. Da diese aber auch in der 3. Herrenmannschaft zum Einsatz kommen sollen, ist der Wettkampfbetrieb weiterhin gewährleistet.

 

Weitere Beiträge...