Litfaßsäule
Besucher
Heute702
Diesen Monat12177
Alle616295

Soest 2016 Kopie

Bei strahlendem Sonnenschein schwamm das Geschwisterduo von Carolin und Timo Schemme in Soest. Timo Schemme kehrte mit einer Goldmedaille in 50m Brust nach Hause und verpasste knapp eine weitere Medaille in 200m Brust. Beide Male erreichte er eine persönliche Bestzeit. Carolin Schemme erschwamm sich bei jedem ihrer Starts eine Medaille. In 50 und 100m Schmetterling holte sie sich je Silber und in 100m Rücken sicherte sie sich Gold.

 

2016 foto meschede hochsauerlandschwimmfest

TuRaner erfolgreich in Meschede vertreten

 

Die Schwimmer des TuRa Freienohls waren beim Hochsauerlandschwimmfest des SSV Meschede vertreten. Sie starteten neben anderen 400 Sportlern. Es waren dort über 2.000 Starts gemeldet. Die Leistungen der TuRa-Schwimmer konnten sich sehen lassen. Zwei Gold- sowie zwei Silbermedaillen und viele persönliche Bestzeiten erreichten sie. Hannah Kückenhoff schwamm der Konkurrenz bei 400m Freistil weg und erhielt Gold. Sie sammelte außerdem Silbermedaillen in 200m Freistil und 200m Rücken. Nele Pasternak stieg bei 200m Rücken nach ganz oben auf das Treppchen und nahm dort die Goldmedaille in Empfang. Finja Bücker erzielte eine neue Bestzeit in 200m Freistil. Paul Vieth verbesserte sich in 100m Freistil und 50m Rücken. Tim Friedrichs erschwamm sich neue Bestzeiten in 50m Brust und Rücken. Carolin Schemme verbesserte sich bei 50m Schmetterling um einiges und kam auf Platz 5 von 22.

 

Foto: v.l.: Finja Bücker, Hannah Kückenhoff, Carolin Schemme und Nele Pasternak

Es fehlen: Paul Vieth und Tim Friedrichs

 

2016 turalympiade bild

TuRalympiade – ein Riesenspaß für Klein und Groß

 

Der Vorstand und die Trainer der Schwimmabteilung des TuRa Freienohls haben sich dieses Jahr etwas Besonderes für die Schwimmnacht ausgedacht. Im Hinblick auf Olympia in Rio haben sie eine eigene TuRalympiade veranstaltet. Die Kinder waren über die einzelnen Disziplinen im Vorfeld nicht informiert worden. So war der Spaßfaktor umso größer, als die jüngsten Schwimmer (Jahrgang 2010 bis 2007) zunächst als „Seepferdchen“ schwimmen mussten und anschließend eine Schwimmente von der einen Seite des Beckens auf die andere transportieren sowie wieder zurückbringen mussten. Als finale Disziplin durften sich die Schwimmer auf dem Rücken „wie in einem Liegestuhl“ auf einer Schwimmnudel sich fortbewegen.

 

Trotz der vielen Anfeuerungsrufe erwiesen sich alle Disziplinen, auch bei den älteren Schwimmern, nicht ganz so leicht, wie sie im ersten Moment aussahen.

Bei diesen Sportlern (Jahrgang 2006 bis 2001) war zunächst „Fahrradfahren“ im Becken angesagt. Danach mussten sie einen Ball nur mit der Kopfberührung zur anderen Seite bringen. Als letzte und schwerste Disziplin war es einen (Ikea-) Ball mit einer Fliegenklatsche durch das Becken zu befördern. Hinten angekommen bekamen die Schwimmer eine Badeente, die sie zusätzlich zu dem Ball wieder zum Startplatz mit ihrem „Hilfsmittel“ zurückbringen sollten. Einige Enten und Bälle entwickelten ein „Eigenleben“. Sie verließen sogar teilw. zur Belustigung des Publikums die eigene Bahn.

Weiterlesen...

 

2016 schwimmfest in neuenrade foto

Schwimmfest in Neuenrade mit den TuRanern

Zu den über 300 Sportlern im Freibad Neuenrade gesellten sich auch die Schwimmer des TuRa Freienohls. Bei herrlichem Sonnenschein und warmem Wetter war ein Schwimmwettkampf im Freibad gerade das Richtige. Finja Bücker schlug bei 100m Schmetterling als Erste an und bekam die Goldmedaille. Anna Eickhoff schwamm persönliche Bestzeit in 50m Rücken. Nele Pasternak stieg bei 100m Rücken auf das Treppchen nach ganz oben und nahm die Goldmedaille in Empfang. Martin Schmidt verbesserte seine Zeiten jeweils bei 50m Brust, 50m Schmetterling und 100m Freistil. Paul Vieth erreichte ebenfalls neue Bestzeiten in 100m Freistil und 50m Rücken. Leider wurde vor der Disziplin 50m Freistil der Wettkampf aufgrund eines Gewitters abgebrochen. Bei so vielen Erfolgen konnte das Wetter die Stimmung der Sportler jedoch nicht trüben.

Foto von oben nach unten:

Martin Schmidt, Paul Vieth, Nele Pasternak, Anna Eickhoff, Finja Bücker;

Trainer Marco Jäger

 

 

 

2016 trainingswochenende foto

TuRa Trainingslager bei strahlendem Sonnenschein

 

Besser konnte das Wetter beim Trainingslager der Schwimmabteilung des TuRa Freienohls nicht sein. Am Christi-Himmelfahrts-Wochenende hatten die Sportler bei strahlendem Sonnenschein viel Spaß bei unterschiedlichen Trainingseinheiten. Obligatorisch war natürlich das „Kachelnzählen“ bei den Wassereinheiten im WOFI-Bad. Jedoch zeigten die Kinder auch, dass sie mit dem Fahrrad weite Strecken bezwingen konnten, bei Joggen eine gute Figur machten und auch beim Zirkeltraining viel Puste hatten. Die leibliche Verpflegung hätte auch nicht besser sein können. Alle waren sich bei der Abschlussrunde einig, dass so ein Trainingswochenende wiederholt werden muss.

 

Das Foto zeigt:

Hinten v. l.:    Trainerin Meike Pasternak, Tim Friedrichs, Paul Vieth, Rico Szodruch, Marvin Loepert,    

                     Hannah Kückenhoff, Trainerin Kirsten Szodruch und Trainer Marco Jäger

Mitte v. l.   :    Carolin Schemme, Andreas Bohle, Martin Schmidt, Jule Kückenhoff, Lara Loepert     

                       und  Anna Eickhoff

Vorne v. l. :     John Kisner, Timo Schemme, Finja Bücker und Nele Pasternak

 

 

Weitere Beiträge...