Litfaßsäule
Besucher
Heute23
Diesen Monat12847
Alle570413
  • Männliche A-Jugend wird Kreisliga-Meister SG Ruhrtal - VFS Warstein 30:28 (15:17)
  • alt
  • Männliche B-Jugend: TV Westfalia Halingen 2 - SG Ruhrtal 31:34 (11:17)
  • Männliche D-Jugend: TV Wickede - SG Ruhrtal 13:27 (7:13)
  • Weibliche E-Jugend: SG Ruhrtal - HVE Villigst- Ergste 16:9 ( 8:5)
  • Männliche E-Jugend: SG-Ruhrtal HTV Sundwig-Westig 11:24 (7:13)

 

Weiterlesen...

 

  • Männliche B-Jugend: SG Ruhrtal - HTV Sundwig-Westig 1 40:19 (23:8)
  • Männliche D-Jugend: TV Lössel - SG Ruhrtal 14:17 (6:9)
  • Weibliche E-Jugend: SG Ruhrtal - HTV Sundwig-Westig 14:8· (10:4)
  • Gemischte E-Jugend: SG Ruhrtal - TV Schwitten II 13:7 (8:2)

 

Weiterlesen...

 

Mit Spannung wurde das Lokalderby gegen den TV Arnsberg im Kreispokal erwartet. Die Sporthalle war zu gut zwei Drittel gefüllt, eine schöne Kulisse für dieses Spitzenspiel. Natürlich erwarteten die Ruhrtalanhänger keine Wundertaten gegen den 2 Klassen höher spielenden Gegner, aber Pokalspiele haben nun mal ihre eigenen Gesetze und so war schon eine gewisse Erwartung beim Publikum vorhanden. Weiterlesen unter oeventrop.de

 

Hiermit laden wir alle Abteilungsmitglieder zur diesjährigen Abteilungsversammlung ein. Die Versammlung beginnt am Freitag, 01. Februar 2013, um 19.30 Uhr im Vereinslokal „Haus Vier Jahreszeiten“.

Wir bitten um zahlreiches Erscheinen.

 

  • Mänliche D-Jugend: SG Ruhrtal - TuSpa Sümmern 33:7 (16:5)
  • Weibliche D-Jugend: SG Ruhrtal – HTV Sundwig/Westig 14:13 (8:7)
  • Gemischte E-Jugend: SG Ruhrtal - HSG Hohenlimburg I 27:2 (14:1)

Mänliche D-Jugend: SG Ruhrtal - TuSpa Sümmern 33:7 (16:5).
Begeisterndes Spiel zum Jahresende
(br) Mit nur sieben Spielern und ohne etatmäßigen Torwart zeigte die SGR eine sehr ansprechende Leistung.
Immer wieder wurden die in den letzten Wochen eingeübten Spielkonzeptionen erfolgreichzum Abschluß gebracht. Ob über links, über rechts oder über die Mitte, Sümmern konnte dem optimal vorgetragenen Spielaufbau überhaupt nicht folgen, so dass es zur Halbzeit bereits 16:5 stand.
In der zweiten Halbzeit wurde dann eine  andere Konzeption gespielt: mit hohem Tempo nach Ballgewinn wurde der Gegner überrollt. Die Jungs haben inzwischen auch den Blick für den freien Mitspieler und das geordnete Tempospiel: das alles hat insgesamt schon richtig nach gutem Jugendhandball ausgesehen, so machte es dem SGR-Anhang Spaß!
Im Tor wechselten sich Maximilian, Ludwig und Till ab, die sich bereitwillig zur Verfügung stellten: so funktioniert eine gute und erfolgreiche Mannschaft im Kollektiv, zumal die Jungs sich auch auf anderen Positionen sofort einfanden und es keinen Bruch im Spiel gab.
Ganz nebenbei: Mit resepektablen 275 geworfenen Toren in 11 Spielen hat man mit Iserlohn die beste Torquote in der Liga.

SGR:
Ludwig Schwefer (3), Jonas Storm (8), Timo Storm (8), Luca Klute (5), Till Rosenberger (6), Moritz Mohr (3), Maximilian Susewind; verhindert: Tristan Pöttgen und Samuel Stoffels.


Weibliche D-Jugend: SG Ruhrtal – HTV Sundwig/Westig 14:13 (8:7).
Sehr spannendes Spiel mit verdientem Sieg
(gs) In einem sehr spannenden Spiel ging unsere weibliche D-Jugend, letztendlich als verdienter Sieger hervor. Mit einer bärenstarken Abwehrleistung legte das Team hierzu den Grundstein und konnte besonders die immer sehr gefährliche, Linkshänderin unter Kontrolle halten. Hier verdienten sich Annika Bause und Jula Kröhnert ein besonderes Lob. Falls dann doch mal die Rückraumspielerinnen des HTV durch unsere vordere Abwehrreihe kamen,  machte ebenso Sina Wolf auf der „hinten Mitte“ Position ein klasse Job und verhinderte Schlimmeres. Besonders gut war auch das gesamte Abwehrverhalten bei Kreuzbewegungen des Angriffes. Hier wurde immer sehr aufmerksam übergeben und Positionen wurden im Abwehrverband beibehalten. Im Angriff lief es eigentlich sehr solide und unsere Mannschaft konnte sich sehr viele Torchancen heraus spielen. Das war es aber auch, da der Torabschluss nämlich eine Katastrophe war. Wären nur 50% aller  klaren Torchancen genutzt worden, hätte man das Spiel sicher und ohne großen Nervenkitzel mit einem sehr deutlichen Vorsprung gewonnen. Ein großes Problem im Angriff ist weiter hin die fehlende Bewegung ohne Ball. Da der Pass meist immer nur im Stand angenommen wird, macht man hierdurch die zuvor geleistete Arbeit im eins gegen eins einer Mitspielerin zunichte und bereits erarbeitete Vorteile können somit nicht genutzt werden.

SGR: Theresa Humpert (Tor), Annika Bause (1), Sina Wolf (6), Jule Bachen, Jula Kröhnert (5),  Lisa Potthöfer(1), Jule Storm, Mona Heinemann, Celine Brouwer, Amelie Verch(1).


Gemischte E-Jugend: SG Ruhrtal - HSG Hohenlimburg II   27:2 (14:1)
Kantersieg zum Rückrundenauftakt
(mkl) Zum Rückrundenauftakt kurz vor Weihnachten konnte die HSG Hohenlimburg 2 von der heimischen SG mit 27:2 Toren besiegt werden.
Hohenlimburg war komplett mit einem Jungjahrgang angereist und hatte über die gesamte Spielzeit nicht den Hauch einer Chance. Den Ruhtaljüngsten gelang es nach schneller Bal-leroberung immer wieder zum Torabschluss zu kommen.
Ein noch höherer Sieg wäre problemlos möglich gewesen. Jedoch wurden viel zu viele Bälle mittig auf das Tor des Gegners geworfen.

SGR: Lenny Trotter (Tor), Paula Köster, Hannes Burmann (7), Louis Klute (17), Max Branden-burg (3),  Ruben Peschmann, Benjamin Franz

 

Weitere Beiträge...
Weitere News unter...
www.sg-ruhrtal.com