Litfaßsäule
Besucher
Heute498
Diesen Monat10219
Alle567785
Wetter News

Am heutigen Donnerstag trat unsere erste Mannschaft in der Mescheder Dünnefeldhalle beim Pfiff Sport Champion Masters an. Als Gruppengegner in der Vorrundengruppe D hatte man RW Erlinghausen (10. Platz Landesliga Staffel 2), SG Bödefeld/Henne-Rartal (2. Platz HSK Kreisliga A West) und den Lokalrivalen TuS Oeventrop (7. Platz Kreisliga A Arnsberg).

Zuerst traf TuRa auf den Titelverteidiger RW Erlinghausen, der auch in diesem Jahr wieder zum Favoritenkreis auf den Titel gezählt werden darf. In einem engen Spiel stellte sich schnell heraus, dass TuRa keineswegs Chancenlos war, doch nach ungefähr anderthalb Minuten zahlte sich die individuelle Klasse des Landesligisten aus und der RWE ging mit 1:0 in Führung. TuRa stand anschließend weiter gut, allerdings werden auch kleine Fehler in der Halle brutal bestraft und das war ca. zwei Minuten später der Fall als Erlinghausen auf 2:0 erhöhte. Das Spiel schien entschieden doch TuRa wurde noch stärker und das erste Turniertor für TuRa war natürlich Chefsache. TuRa-Kapitän Steffen Müller verkürzte 33 Sekunden nach dem zweiten Gegentor auf 1:2. Dieser Spielstand hielt fast vier Minuten und dann kam TuRa durch Iven Schäfer tatsächlich zum Ausgleich. TuRa war nun besser im Spiel auch wenn man Chancen für Erlinghausen natürlich nicht komplett verhindern konnte. Aber auch das nächste Tor erzielte TuRa und zwar anderthalb Minuten nach dem Ausgleich. Maurice Neise hieß der Torschütze zur leicht überraschenden 3:2-Führung. Es sollte nicht bei einem Dreier für Freienohl bleiben, denn 24 Sekunden vor Ende der 12-Minütigen Partie kam der Favorit noch zum 3:3-Ausgleich.

Weiterlesen...

 

Die 21. Auflage des Champions Masters steht bevor und es gilt einen Blick aus der Sicht von TuRa auf das Turnier zu werfen. Das Turnier startet morgen am 28.12.2016, doch TuRa greift erst am zweiten Vorrunden-Tag, am 29.12.2016 in das Turniergeschehen ein. TuRa wurde der Gruppe D zugelost und hat eine spannende Gruppe erwischt.
RW Erlinghausen
TuS Oeventrop
SG Bödefeld-Henne-Rartal
heißen die Gegner der Gruppe, damit warten der letztjährige Turniersieger und ein Derby auf TuRa. Zuerst geht es gegen den RW Erlinghausen, danach gegen die SG aus Bödefeld-Henne-Rartal um zum Schluss im dritten Spiel das Derby zu spielen.
Es wartet eine spannende Vorrunde auf TuRa. Der TuRa-Anhang wird also gebraucht um in die Endrunde einzuziehen. Wer noch nicht das Interview von Dirk Stoltefaut zum diesjährigen Champions Masters gelesen hat sollte dies nachholen.

Zu finden auf der Internetseite http://www.championmasters.de

 

Herren Sonntag 11.12.2016 SV Brilon - TuRa Freienohl 1:1

Am letzten Sonntag reiste unsere erste Mannschaft zum Abschluss des Pflichtspieljahres 2016 zum SV Brilon. TuRa hatte zuerst Schwierigkeiten ins Spiel zu kommen und die Gastgeber kamen durch Kapitän Alexander Flock und Nicolas Stappert nach ungefähr 10 Minuten zu guten Einschussmöglichkeiten. Und in der 16. Minute konnte Nicolas Stappert den Ball nach einer flachen Hereingabe von Julian Tilly über die Linie drücken. Wenige Minuten später kam TuRa auch mal vor das gegnerische Tor und konnte in Person von Dirk Stoltefaut einen Schuss abgeben, doch alles in allem konnte Freienohl in der ersten Halbzeit nicht überzeugen. Einzig Jannik Erlmann war es zu verdanken, dass der SV in der 27. und 33. Minute durch Lars Schönhüttl nicht den zweiten Treffer nachlegte. Erst gegen Ende der ersten Halbzeit gelang es TuRa den Ball vom eigenen Tor fernzuhalten, kam jedoch nicht gefährlich vor das Tor des SV Brilon. Zur Halbzeit lag TuRa somit 1:0 zurück, kam aber wie ausgewechselt wieder auf den Platz.

Weiterlesen...

 

Herren Sonntag TuRa Freienohl - FC Arpe-Wormbach 0:0

Am letzten Sonntag empfing unsere erste Mannschaft den FC Arpe-Wormbach zum letzten Heimspiel im Jahr 2016. Die ersten Highlights im Spiel gab es schon in der Anfangsphase. Nach zwei Minuten hatte Justin Bludau die Möglichkeit den FC in Führung zu bringen. Im direkten Gegenzug hätte Dirk Stoltefaut auf der anderen Seite das 1:0 für TuRa erzielen können, allerdings vergaben beide Akteure ihre Möglichkeit. Nur sechs Minuten später hatte TuRa wieder eine gute Gelegenheit durch Dirk Stoltefaut, der Steffen Hömberg, Torwart vom FC Arpe-Wormbach, zu einer Glanztat zwang. Anschließend wurden die Torschüsse im Spiel weitestgehend eingestellt. Erst ab Mitte der ersten Hälfte gelang es den Gästen durch Standardsituationen gefährlich zu werden, konnten daraus aber kein Kapital schlagen. Nach einer halben Stunde wurde Freienohl auch mal wieder gefährlich. Nurhat Güner und Rudolf Hübert setzten sich im Zusammenspiel auf der rechten Außenbahn durch, doch Güners Abschluss ging knapp am Tor vorbei. Anschließend gelang es beiden Teams nicht wirklich gefährliche Chancen zu kreieren. So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.

Weiterlesen...

 

Herren Sonntag 27.11.2016 TuRa Freienohl - VfL Bad Berleburg 1:0

Am vergangenen Sonntag empfing unsere erste Mannschaft mit dem VfL Bad Berleburg den Herbstmeister der aktuellen Saison. Man hatte also zum zweiten Mal hintereinander einen ungeschlagenen Landesligaabsteiger vor der Brust. Der VfL bestimmte von Beginn an das Spiel und kam durch Mahmood Omar und Top-Torjäger Ahmad Ibrahim immer wieder zu Abschlüssen. Eine besonders gute Gelegenheit gab es in der 8. Minute, als zuerst André Nowak an Jannik Erlmann und anschließend Ahmad Ibrahim an Christian Henke scheiterte. Erst in der 14. Minute ließ sich TuRa auch mal im gegnerischen Strafraum blicken, konnte allerdings keine Gefahr ausstrahlen. Immer wieder versuchte der Spitzenreiter im letzten Hinrundenspiel in Führung zu gehen, vergab aber noch einige Chancen. Zum Beispiel als Ahmad Ibrahim Torhüter Jannik Erlmann umkurvte und trotzdem noch an Manuel Hesse scheiterte. Die erste wirkliche Chance für Freienohl gab es in der 26. Spielminute. Steve Banyik setzte Dirk Stoltefaut mit einem Steilpass in Szene. Stoltefaut blieb eiskalt und brachte TuRa ein wenig überraschend mit 1:0 in Führung. In der Folge musste sich Bad Berleburg von dem Schock erholen und TuRa konnte seinen Gegner weitestgehend vom Tor fernhalten. In der 45. Minute tauchte Stoltefaut erneut vor VfL-Keeper Badura auf, der den Einschlag dieses Mal allerdings verhindern konnte. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte kam auch der VfL nochmal zu Gelegenheiten, vergab diese allerdings. So ging es also mit dem 1:0 in die Kabine.

Weiterlesen...

 

Herren Sonntag, 13.11.2016 BC Eslohe - TuRa Freienohl 4:2

Am vergangenen Sonntag gastierte unsere erste Mannschaft beim BC Eslohe und wollte mit vier Siegen im Rücken beim Tabellenzweiten etwas zählbares mitnehmen. Allerdings sahen die Zuschauer zu Anfang des Spiels Einbahnstraßenfußball zu Gunsten der Gastgeber. Insgesamt fünf Schüsse gab Eslohe in der ersten Viertelstunde auf das Tor von Jannik Erlmann ab, doch immer stand ein TuRaner oder die Torumrandung im Weg. Die erste ordentlich gespielte Aktion von TuRa gab es in der 18. Minute. Ein langer Ball von Jannik Erlmann wurde von Steve Banyik auf Dirk Stoltefaut verlängert, der dem Keeper Torben Dicke keine Chance ließ und TuRa in Führung schoss. Die Gastgeber bestimmten aber weiter das Spiel und in der 26. Minute konnte Philip Eickhoff einen Diagonalball trocken zum 1:1 verarbeiten. Nur zwei Minuten später fehlte TuRa bei einem Freistoß die Ordnung und Nils Feldmann konnte die Hausherren mit 2:1 in Führung bringen. TuRa musste somit zum ersten Mal seit drei Spielen einen Rückstand verkraften. In der Folge lieferten sich die Mannschaften harte Zweikämpfe und ließen weniger Abschlüsse zu. Erst in den letzten fünf Minuten kam wieder Torgefahr auf.

Weiterlesen...

 

Herren Sonntag, 06.11.2016 TuS GW Allagen - TuRa Freienohl 1:4

Am letzten Sonntag spielte unsere erste Mannschaft beim TuS GW Allagen. Die ersten 5 - 10 Minuten gehörten den Grün-Weißen, doch sie konnten ihre ersten Einschussmöglichkeiten nicht nutzen und nach 10 Minuten gab es die erste zielstrebige Offensivaktion für TuRa. Der Allagener Schlussmann Alex Flegler wollte einen langen Ball kurz vor dem Strafraum weg köpfen, doch er verfehlte die Kugel und Marc Werner kam hinter dem Torwart an den Ball. Daraufhin schubste dieser den Freienohler Offensivspieler um und der Schiedsrichter entschied folgerichtig auf Strafstoß. Diesen verwandelte Steve Banyik souverän links unten zum 1:0 für TuRa. In der Folge hatten beide Teams Phasen in denen sie das Spiel für einige Minuten bestimmten, gefährlich wurde es allerdings nur das ein oder andere Mal vor dem TuS-Tor. Die größte Chance gab es in der 35. Minute, als Tom Salinus einen Diagonalball von Steffen Müller in den Lauf von Dirk Stoltefaut verlängerte. Dieser trieb den Ball in den Strafraum und bediente Sebastian Bergknecht, der allerdings einen Schritt zu weit mit eingerückt war und den Ball nicht verwerten konnte. Die darauffolgende Ecke brachte allerdings mehr ein. Steffen Müller setzte sich im Kopfballduell gut durch woraufhin sich Steve Banyik ebenfalls in einem Kopfballduell durchsetzte und den Ball Richtung Tor beförderte. Anschließend sprang Sebastian Bergknecht in Richtung des Balles. Es war nicht genau zu erkennen ob Bergknecht noch entscheidend am Ball war. Offiziell wurde das Tor Bergknecht zugesprochen. Bis zur Halbzeit wollten die ersatzgeschwächten Gastgeber noch versuchen den Anschlusstreffer zu markieren, allerdings konnte Jannik Erlmann alles was auf seinen Kasten kam abwehren. So ging TuRa mit einer 2:0-Halbzeitführung in die Pause.

Weiterlesen...

 

Weitere Beiträge...
TuRa - Partner

Wippermann

Aktuelle Spiele - Senioren