Litfaßsäule
Besucher
Heute23
Diesen Monat12847
Alle570413

Kückenhoff-Schwestern räumen ab

2015 09 arnsberg kraulertagDie Schwestern Hannah und Jule Kückenhoff vertraten erfolgreich den TuRa Freienohl beim Kraulertag in Arnsberg. Jule schwamm zum ersten Mal 100m Brust und 100m Freistil. Sie lieferte klasse Zeiten ab und kam auf die vorderen Plätze. Ihre Schwester Hannah dominierte in 400m Freistil, wo sie zum ersten Mal startete. Sie stellte sich oben auf das Treppchen und bekam die Goldmedaille. Auch schwamm sie den anderen Schwimmerinnen bei 200m Freistil weg und wurde mit Gold belohnt. Bei 100m Rücken (hier mit neuer Bestzeit) und 100m Freistil errang sie jeweils Bronze.

 

2015 09 werdohlTrotz kalter Temperaturen starteten drei Schwimmer des TuRa Freienohls beim Inter-nationalen Schwimmfest in Werdohl. Hier schwammen sie mit anderen 452 Teilnehmern aus 35 Vereinen des In- und Auslandes, wie z.B. aus Belgien, den Niederlanden und Polen. Über 2.300 Mal sprangen die Schwimmer ins Wasser des Freibades, um sich mit der Konkurrenz zu messen. Nele Pasternak schwamm in Werdohl neue Bestzeiten in 50m Brust und Freistil. Bei Freistil verbesserte sie sich sogar um mehrere Sekunden. Ihre Vereinskollegin Finja Bücker war bei den gleichen Disziplinen ebenfalls erfolgreich. Sie zeigte hier ebenso ihr Können. Jonas Witsch verbesserte sich bei 100m Brust direkt um einige Sekunden und schwamm auch eine neue Bestzeit.

 

2015 08 tital-cupEs regnete Medaillen beim Tital-Cup für die Schwimmerinnen und Schwimmer des TuRa Freienohls. Die Sportler empfingen reichlich Medaillen und viele Bestzeiten. Für einige Schwimmer war es das erste Mal, dass sie an einem Wettkampf teilnahmen. Niklas Siepe (Jahrgang 2008) erschwamm sich bei seinen ersten Starts gleich Silber in 33m Brustbeinschlag und Bronze in 33m Freistil. Ebenfalls erreichte Jahrsgangskollegin Neele Weiß Silber in 33m Brust. Die Geschwister Sophie und Lukas Grosch schwammen neue Bestzeiten 10 50m Freistil. Mia Stemann erlangte Bestzeit in 50m Freistil. Anna Kostomitsopoulos erzielte Bestzeiten und je eine Bronzemedaille in 50m Rücken und Brust. Ihre Schwimmkollegin Antonia Maurer holte sich Silber in 50m Rücken und Bronze in 50m Freistil. Auch Lilly Sophie Wilmes wuchs über sich hinaus und erzielte Bestzeiten in 50m Freistil und Rücken. Carolin Siepe brachte ebenfalls Bestzeiten in 50m Freistil, Brust und Rücken mit nach Freienohl. Die Schwimmerin Nele Pasternak stand bei 50m Schmetterling auf dem Treppchen und bekam die Silbermedaille. Finja Bücker erreichte Bronze bei 50m Schmetterling. Jule Kückenhoff ging mit je einer Silbermedaille in 50m Brust und Schmetterling sowie mit je einer Bronzemedaille in 50m Freistil und Rücken nach Hause. Lina Heitmann bekam für jeden ihrer Starts eine Medaille: je Silber in 50m Freistil und Rücken und Bronze in 50m Brust. Die meisten Goldmedaillen erkämpfte sich Andreas Bohle. Er stand gleich dreimal ganz oben auf dem Podest: in 50 Freistil, Brust und Rücken.

 

Dies war das phantastische Ergebnis des TuRa Freienohls beim Schwimmfest der Wasserfreunde Soest am Samstag. Die Bedingungen bei traumhaften Wetter stimmten. Jule Hüttenmüller schwamm neue Bestzeiten bei 50m Rücken und Freistil. Hannah Kückenhoff gewann in ihrer Langstreckenspezialität 200m Freistil die Goldmedaille. 2015 08 soestSie erreichte die Bronzemedaille in 200m Brust sowie gute Zeiten in 100m Freistil und 100m Lagen. Dies toppte noch Carolin Schemme mit 3 Goldmedaillen in 50m Schmetterling, 100m Rücken und 200m Lagen. Sie erkämpfte sich die Silbermedaille in 50m Freistil und Bronze in 100m Freistil.

 

Am Anfang der Sommerferien trafen sich viele Mitglieder des TuRa Freienohls bei dem Schwimmbad, um ein schönes Wochenende zu verbringen. Bevor die Kinder spielten, stärkten sich alle aber noch mit Kaffee und Kuchen. Dank einer sehr guten Vorbereitung bestiegen die Schwimmerinnen und Schwimmer den Pacours in der Turnhalle mit sehr viel Spaß. Später am Abend kamen auch einige Eltern zum Grillen. Nachdem alle ihre Schlafsachen deponiert hatten und die Sonne untergegangen war, folgte traditionsgemäß eine aufregende Nachtwanderung. Dort wurden die Kinder noch einmal hellwach gemacht. Zum Ausklang des Tages konnten sie um Mitternacht noch im Schwimmbad planschen. Am nächsten Morgen wurden sie müde, jedoch sehr zufrieden abgeholt.


Danke an das Orga-Team und alle Helfer.

2015 06 schwimmnacht freienohl

 

Weitere Beiträge...