Litfaßsäule
Besucher
Heute731
Diesen Monat12206
Alle616324

Besser hätte der Start in die Saison 2018 für die Schwimmerinnen und Schwimmer des TuRa Freienohl nicht laufen können.

Mit „großer Besetzung“ fuhr die Schwimmabteilung zum 44. Neujahrsschwimmfest des SSV Meschede. Dort gingen 266 Teilnehmer von 17 Vereinen 871 Mal an den Start. An diesem Schwimmwettkampf zeigten sich die Früchte der Trainingseinheiten.

Hier schnupperten zum ersten Mal Nila und Phil Bielawny, Hannes Bornemann, Jan-Phillip Drepper und Julia Schemme Wettkampfluft (Jahrgang 2010). Sie legten bei ihren ersten Starts sofort ausgezeichnete Zeiten hin. Nila Bielawny, Hannes Bornemann und Julia Schemme kamen bei jedem ihrer Starts in die Urkundenränge; Phil Bielawny und Jan-Phillip Drepper durften sogar auf das Treppchen steigen und sich Silbermedaillen mit nach Hause nehmen. Jan-Phillip erreichte den 3. Platz in der besten Einzelleistung seines Jahrganges. Lea-Marie Drepper kam trotz starker Konkurrenz über 50m Rücken in die Urkundenränge mit neuer Bestzeit. Niklas Siepe erreichte mit neuer persönlicher Bestzeit ebenfalls eine Urkunde über 50m Brust. Zoe Bielawny erschwamm sich über 50m Rücken eine mit Bestzeit eine Urkunde. Ihre Teamkollegin Emma Bornemann verbesserte bei jedem ihrer Starts ihre persönlichen Bestzeiten. Bruno Gorte unterstrich sein Schwimmtraining mit der Bronzemedaille über 50m Rücken. Anna Eickhoff unterbot bei großer Konkurrenz bei jedem ihrer Starts ihre Bestzeit und bekam die Bronzemedaille über 100m Lagen. Henrik Hüster erzielte neue persönliche Bestzeiten. Timo Schemme sprang über 50m Freistil ins Wasser und verbesserte prompt seine persönliche Bestzeit. Seine Schwester Carolin Schemme erschwamm sich eine Verbesserung von 2 Sekunden über 100m Lagen sowie die Bronzemedaille. Mit viel Edelmetall und vielen neuen persönlichen Bestzeiten fuhren Andreas Bohle und Tim Friedrichs nach Hause: Andreas Bohle mit Gold über 50m Brust, Silber über 50m Schmetterling und Rücken sowie 100m Lagen, dazu noch Bronze über 50m Freistil. Er bekam außerdem den Pokal für die beste Einzelleistung seines Jahrganges. Teamkollege Tim Friedrichs erreichte Silber über 50m Freistil, außerdem noch Bronze über 50m Schmetterling, Rücken, Brust sowie 100m Lagen. Er kam auf den 3. Platz der besten Einzelleistung seines Jahrganges. Sehr zufrieden mit diesen Ergebnissen waren die Trainer Kirsten Szodruch, Eva-Maria Pfitzner, Meike Pasternak, Erika Baumgart und Marco Jäger.

Neujahrsschwimmfest 2018

Foto von links:

1. Reihe (sitzend): Hannes Bornemann, Jan-Phillip Drepper, Nila Bielawny, Phil Bielawny

2. Reihe: Lea-Marie Drepper, Julia Schemme, Niklas Siepe, Emma Bornemann, Zoe Bielawny

3. Reihe: Henrik Hüster, Anna Eickhoff, Bruno Gorte

4. Reihe: Tim Friedrichs, Andreas Bohle