Litfaßsäule
Besucher
Heute30
Diesen Monat15800
Alle500176
Wetter News

Herren Freitag 08.09.2017 SV Oberschledorn/Grafschaft – TuRa Freienohl 3:1

Am zurückliegenden Freitagabend bestritt unsere erste Mannschaft ihr fünftes Meisterschaftsspiel der aktuellen Saison. Man musste zwar auf Christian Henke verzichten, aber dafür war Maurice Erlmann wieder dabei. TuRa kam auf dem Kunstrasen in Oberschledorn besser ins Spiel und hatte durch Steve Banyik in der siebten Minute auch die erste Torannährung. Im Großen und Ganzen war das Spiel aber ausgeglichen und auch die Gastgeber kamen zu Abschlüssen wie in der 8. Minute durch einen Freistoß von Marcel Hölscher.

Diese Abschlüsse waren aber Mangelware in Hälfte 1 da sich die Teams vor allem im Mittelfeld bekämpften. Erst nach 19 Minuten gab es den zweiten Abschluss der Gastgeber durch Dennis Lefarth auf den Maurice Neise eine Minute später dann auch den zweiten Abschluss von Freienohl folgen ließ. Allerdings blieben diese Torannährungen eher ungefährlich. In der 26. Minute versuchte es Tom Salinus mal mit einem Distanzschuss, der sein Ziel aber um einen Meter verfehlte. Anschließend wurde Oberschledorn etwas gefährlicher und kam durch Alexander Pack und Lukas Gerbracht zu zwei Abschlüssen, aber es blieb vorerst beim torlosen Spielstand an dem auch Steffen Müller und Steve Banyik mit ihren folgenden Schüssen nichts änderten. In der 39. Minute fiel dann der erste Treffer der Partie. Tom Salinus verlor den Ball, holte ihn sich anschließend zurück und spielte ihn unter Druck in Richtung eigenes Tor. Allerdings war dieses Zuspiel für TuRa-Schlussmann Dirk Potofski nicht zu erreichen, sodass Tom Salinus als Eigentorschütze für den 1:0-Pausenstand sorgte.
Wie schon in der letzten Viertelstunde der ersten Hälfte war von TuRa zu Beginn von Hälfte 2 nicht viel zu sehen. Auch wenn man in der 49. Minute durch Dirk Stoltefaut den ersten Abschluss verbuchte. Erst nach 10 Minuten war TuRa angekommen und setzte durch Jannik Hülsmann ein Zeichen, doch dessen Freistoß verfehlte das Tor. Kurz danach versuchte es Maurice Neise, dessen Schuss abgeblockt wurde und zur Vorlage von Tom Salinus wurde. Aber sein Schuss ging etwa einen halben Meter über den Kasten. 3 Minuten später wurde die Freienohler Defensive dann durch einen langen Ball ausgehebelt und Benjamin Sauer brachte das Leder an Dirk Potofski vorbei im Tor unter. Obwohl TuRa auch danach weiter viele Abschlüsse zu verzeichnen hatte, bekam man nicht das Gefühl, dass ein Freienohler Treffer wirklich in der Luft lag, denn zumeist wurden die Schüsse aus der Distanz abgegeben und stellten somit kaum eine Gefahr dar. Die größte Gelegenheit gab es als der Ball in den Strafraum gechipt wurde wo dann aber erst Luca Tscheike und dann Dirk Stoltefaut nicht entscheidend an die Kugel kamen. In der 68. Minute setzte Oberschledorn wieder ein Zeichen und nach einem Steilpass kam es zu einem Kampf um den Ball zwischen Dennis Hänsch vom SVO, Maurice Erlmann und Dirk Potofski, bei dem Maurice Erlmann seinen Gegenspieler geschubst haben soll und so gab es Elfmeter für die Gastgeber. Dieser Aufgabe nahm sich Dominik Krull an und er setzte den Strafstoß halbhoch rechts so platziert ins Tor, dass Dirk Potofski keine Abwehrchance mehr hatte. Zwei Minuten später wäre TuRa fast zurück ins Spiel gekommen, doch ein Freistoß von Janik Hülsmann klatschte an den Pfosten. In der 79. Minute jagte Dirk Stoltefaut dann mit dem Ball in den gegnerischen Strafraum und wurde dort von Mirko Hölscher von den Beinen geholt. Der Schiedsrichter entschied wieder auf Strafstoß. Da der etatmäßige Schütze Steve Banyik zu diesem Zeitpunkt bereits ausgewechselt worden war, schnappte sich Steffen Müller die Kugel und setzte sie sicher ins Tor. Aber der Treffer kam zu spät für eine Aufholjagd, sodass es am Ende beim 3:1 für den SVO blieb und TuRa auswärts weiter Punktelieferant bleibt. Die nächste Chance auswärts etwas Zählbares zu holen gibt es beim nächsten Meisterschaftsspiel in Warstein am Sonntag kommender Woche. Gespielt wird dann wieder wie gewohnt um 15:00 Uhr.

TuRa wechselte im Spiel dreimal:
46. Minute Luca Tscheike für Nurhat Güner
70. Minute Martin Sternal für Steve Banyik
80. Minute Raphael Müller für Maurice Neise

Bericht Nils Poprawski

Herren Sonntag 10.09.2017 TuRa Freienohl II – TuS Hachen 3:2

Die zweite Mannschaft empfing den TuS Hachen an der Küppelkampfbahn. Bei guten Wetter startete die Mannschaft gut in die Partie. Bereits nach zwei Minuten fiel das 1:0 für TuRa durch Marcel Blank. TuRa spielte eine sehr gute erste Halbzeit, doch zunächst musste TuRa die Standardstärke der Gäste zu spüren bekommen. Nach einer Ecke viel das 1:1 für Hachen durch Daniel Bremkes. TuRa blieb aber die bessere Mannschaft im Spiel und ließ sich davon nicht unterkriegen. Bereits in der 16. Minute war es Viktor Günther, der nach einem Ball in die Spitze die gegnerische Abwehr überlief und am Torwart vorbei schob. TuRa drängte jetzt immer weiter und hatte auch weitere Chancen. Es war wieder Viktor Günther, der zum 3:1 in der 25. Minute traf, mit diesem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel ließ TuRa etwas nach und baute Hachen so auf. Nach einer unglücklichen Szene in der TuRa-Abwehr konnte Marvin Fritzsch vom TuS Hachen den TuRa Keeper umkurven und zum 3:2 Anschlusstreffer einschieben. Die Gäste wollten jetzt den Ausgleich, doch 100%ige Torszenen konnten zu großen Teilen verhindert werden. TuRa fuhr noch einige Konter, die aber nicht mehr zum Erfolg führten. So fiel auf beiden Seiten kein Tor mehr das Spiel endete 3:2. Nach dem zweiten Sieg in Folge hat die zweite Mannschaft nächste Woche Spielfrei, da das Spiel gegen SV RW Mellen ausfällt, weil die Mannschaft vom Spielbetrieb zurückgezogen wurde.

TuRa wechselte zweimal:

53. Minute Fabio Zacharias für Sebastian Pöttgen
89. Minute Tarik Güner für Julius Schulte

Damen Sonntag 10.09.2017 TuRa Freienohl – SV Oesbern III Abbr.

Zitat vom Spielbericht der TuRa Damenmannschaft:

Aufgrund der Englischen Woche konnten wir keine erfolgversprechende Leistung abrufen. Demnach fehlten uns heute die nötigen Körner ein intensives Spiel zu bestreiten. Durch hinzukommende Verletzungen standen wir ab Minute 60 nur noch zu 6 auf dem Feld, Folge: Abbruch des Spiels gegen Oesbern (0:8). Trotz allem ein Dank an die Aushilfen, die den Anpfiff überhaupt ermöglichten.
Es spielten (incl. Auswechsel):
Lisa Ekrod - Stefanie Köß, Marie-Christin Rüther, Vanessa Siewers, Ina Löhr - Daniela Beste, Tanja Nölke, Laura Brüggemann, Celına Klıpsch - Jasmin Meier, Vera Goeke, Nico Döring
Nächste Woche heißt es: Kräfte sammeln und Mund abputzen, denn es ist Spielfrei...

 

TuRa - Partner

Wippermann

Aktuelle Spiele - Senioren