Litfaßsäule
Besucher
Heute263
Diesen Monat13885
Alle594511
Wetter News

Herren Sonntag 06.08.2017 TuRa Freienohl – TuS Vosswinkel 0:2

Am letzten Sonntag empfing unsere erste Mannschaft TuS Vosswinkel zum letzten Testspiel der Sommervorbereitung. In der ersten Viertelstunde taten sich beide Mannschaften schwer ins Spiel zu kommen und es gab keine Chancen. Erst in der 21. Minute versuchte es Marc Werner mit einem Schuss aus 20 Metern, der sein Ziel allerdings verfehlte. Etwa zwei Minuten später war es Christian Henke der sein Glück versuchte, doch der Ball des mit aufgerückten Außenverteidigers stellte für den Gästekeeper keine allzu schwere Aufgabe dar. Auch weiterhin war TuRa die spielbestimmende Mannschaft, doch es gab keine einzige zwingende Torgelegenheit. Auch die Versuche von Steve Banyik und Maurice Neise wenige Minuten später sollten das Tor des TuS Vosswinkel nicht besonders gefährden.

Die beste Chance in der ersten Halbzeit sahen die Zuschauer dann zwei Minuten vor der Pause, allerdings auf der anderen Seite. Julian Strunz versuchte sein Glück und brachte den Ball an Dirk Potofski vorbei, aber Steffen Müller klärte auf der Linie. Auch die letzte Aktion im ersten Durchgang sollte dem TuS gehören. Timo Jürgens tauchte plötzlich frei vor Dirk Potofski auf, aber der routinierte Keeper behielt die Ruhe und konnte den Ball durch gutes Stellungsspiel abwehren. So ging es ohne Tore in die Halbzeit. Nach der Pause war Vosswinkel die spielbestimmende Mannschaft und ging mit der ersten nennenswerten Aktion in der 48. Minute in Führung. Nachdem Vosswinkel einen Zweikampf im Zentrum 25 Meter vor dem Freienohler Tor gewonnen hatte, wurde der Ball nach außen auf Ardian Maliqi gespielt. Dieser zog sofort in Richtung Tor und vollendete ohne Probleme zum 0:1. TuRa bekam in der zweiten Halbzeit weiterhin nicht das auf den Platz was man sonst von ihnen gewohnt war. Die größte Torgefahr strahlte Steve Banyik aus, der in der 55. Minute mit einem Schuss aus 16 Metern den Ausgleich um Haaresbreite verfehlte. Doch dann war es wieder der TuS, der das Spiel dominierte und sich in der 68. Minute dafür belohnen sollte. Nach einem Ballverlust der Freienohler fehlte ihnen in der Defensive jede Zuordnung und Vosswinkel konterte im Stile einer Spitzenmannschaft. Marvin Schmitz hieß der Mann der den Ball am Ende ins Tor schieben konnte. 0:2. Im direkten Gegenzug tauchte dann Steve Banyik zum ersten Mal in wirklich aussichtsreicher Position vor dem gegnerischen Tor auf. Er versuchte den Torwart per Heber zu überwinden, jedoch gelang es dem Keeper den Ball noch irgendwie über den Kasten zu lenken. Vier Minuten später kam Steffen Müller nach einer Ecke zum Kopfball, war aber leider ebenfalls erfolglos. Zumindest in der Schlussphase konnte man den Freienohlern die Entschlossenheit nicht absprechen, doch diese kam zu spät und man hatte kein Glück im Abschluss. In der 78. Minute kam Christian Henke 6 Meter vor dem gegnerischen Tor zum Schuss, doch er setzte den Ball knapp drüber und auch Steffen Müller schien in der 82. Minute nicht vom Glück verfolgt als sein Schlenzer vom Pfosten ins Toraus sprang. Zum Schluss passierte nichts mehr und es blieb bei einer unterm Strich verdienten 0:2-Niederlage bei der Generalprobe.
Nun geht es am kommenden Sonntag zum ersten Spieltag der neuen Bezirksligasaison zum FC Arpe-Wormbach. Gespielt wird um 15:00 auf dem Sportplatz in Wormbach. In der letzten Spielzeit endeten beide Begegnungen torlos.

Bericht Nils Poprawski

Herren Sonntag 06.08.2017 TuRa Freienohl II – TuS Bremen II 2:9

TuRas Reserve empfing die Reserve des TuS Bremen. TuRa erwischte einen schwarzen Tag. Man hatte sich im dritten Testspiel der Vorbereitung viel vorgenommen. Es kam aber anders als erwartet. TuRa steckte direkt in der dritten Minute das erste Gegentor ein. Nach 14 Minuten fiel das zweite Gegentor. TuRa fing sich etwas in der ersten Hälfte, doch kurz vor der Pause fiel das dritte Gegentor. Mit dem 0:3 ging es in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel schien sich zunächst Besserung einzustellen und TuRa schoss das 1:3. Nach dem 1:4 konnte TuRa nochmal auf 2:4 verkürzen. Nach ca. der 65. Minute brach aber die Mannschaft komplett auseinander. Die Gegentore fielen im Minutentakt. Das Ergebnis blieb am Ende bei 2:9 stehen. Ein Spiel zum vergessen, könnte man sagen. Wenn man eins aus der Partie schließen kann, dann dass noch harte Arbeit auf die Mannschaft wartet, bis zum Saisonstart am 27.08.2017.

 

TuRa - Partner

Wippermann

Aktuelle Spiele - Senioren