Litfaßsäule
Besucher
Heute497
Diesen Monat10218
Alle567784
Wetter News

Herren Sonntag 21.05.2017 TuRa Freienohl - BC Eslohe 2:0

Am letzten Sonntag empfing unsere erste Mannschaft den Tabellendritten BC Eslohe. Doch bevor das letzte Heimspiel begann sollte es noch einige Verabschiedungen geben. Thomas Hepner und Manuel Hesse werden ebenso wie Julian Schirp künftig kürzer treten und zumindest vorerst nicht mehr für TuRa auf dem Platz stehen. Außerdem wird TuRa-Keeper Jannik Erlmann den Verein in Richtung des Westfalenligisten SC Neheim verlassen und wurde vor seinem letzten Heimspiel ebenfalls verabschiedet.
Doch nun zum Spiel: Der BC Eslohe begann stark und versuchte gleich in der Anfangsphase des Spiels zum Torerfolg zu kommen, doch die ersten Schüsse verfehlten das Gehäuse oder wurden wie in der 9. Minute von Jannik Erlmann gehalten.

Den ersten Versuch auf Freienohler Seite hatte nach 16 Minuten Marius Feicke, doch auch hier blieb der Erfolg aus. Nur zwei Minuten später gab es die bis dahin größte Chance durch Lukas Hümmler, die aber erneut von Erlmanns herausragendem Stellungsspiel vereitelt wurde. Quasi im direkten Gegenzug gab es die nächste Gelegenheit für Freienohl. Marc Werner behauptete den Ball gegen vier Gegenspieler und spielte ihn anschließend weiter auf Dirk Stoltefaut, der mit hoher Geschwindigkeit in den Strafraum einlief und den Abschluss suchte. Zwar wurde der Ball noch abgewehrt, aber in der Folge stand Steve Banyik goldrichtig und brachte TuRa mit 1:0 in Führung. Nun war das Spiel ausgeglichener und Freienohl gelang es das Spiel besser zu kontrollieren. Nach 32 Minuten fiel sogar das nächste Tor für die Gastgeber, aber Sebastian Bergknecht hatte im Abseits gestanden und so ging es mit dem 1:0 weiter. Kurz vor der Pause wurde Eslohe wieder etwas stärker, allerdings fand der Ball weiterhin nicht den Weg ins Freienohler Tor insbesondere Dank Jannik Erlmann, der fünf Minuten vor der Halbzeit wieder entscheidend eingreifen musste. Es blieb vorerst beim 1:0 und die Teams durften 15 Minuten verschnaufen. Dann ging es weiter und der BC Eslohe meldete sofort wieder Anspruch auf den Ausgleich, aber die BC-Kicker waren wohl vom Pech verfolgt und auch die ersten beiden Torschüsse nach der Halbzeit fanden aus vielversprechenden Positionen nicht den Weg ins Tor. In der 54. Minute gab es dann mal wieder eine Gelegenheit auf der anderen Seite und Steve Banyik blieb nach Vorlage von Sebastian Bergknecht einmal mehr eiskalt und stellte auf 2:0. Die kommenden Minuten gehörten Freienohl. Direkt im Anschluss an den zweiten Treffer gab es eine Ecke für Freienohl, die Steffen Müller fast zum 3:0 im Tor versenkt hätte, aber sein Kopfball wurde vom gegnerischen Torwart unschädlich gemacht. Aber dann war es wieder der BC, dem die Torchancen gehörten. Als eine Stunde gespielt war tauchte Philip Eickhoff völlig frei vor dem Tor auf, aber auch er scheiterte, weil sich Jannik und Maurice Erlmann gemeinsam in den Schuss schmissen. Auch TuRa hatte weiterhin Chancen wenn auch nicht so große wie die Gäste. Nach 71 Minuten war es beispielsweise Dirk Stoltefaut, der einen Schuss abgab, allerdings genau wie wenig später Steve Banyik nicht das dritte Tor nachlegen konnte. Auf der anderen Seite bissen sich die Esloher weiterhin die Zähne an Jannik Erlmann aus, der auch in der 87. Minute noch einmal gegen Philip Bürger retten musste. Nur drei Minuten später war es wieder Erlmann, der gegen Bürger den Einschlag verhinderte. Im Nachschuss setzte Philip Eickhoff den Ball noch an die Latte, aber auch hier wäre der Freienohler Schlussmann wohl zur Stelle gewesen. Ein letztes Mal musste sich Erlmann dann in der 94. Minute strecken um einen Schuss von Julius Sapp abzuwehren, aber dann war es geschafft. Es blieb beim 2:0 für Freienohl, das aufgrund der Effektivität unterm Strich in Ordnung geht. TuRa klettert somit in der Tabelle auf Rang 6 und wird nach dem letzten Spiel am kommenden Sonntag in Bad Berleburg zwischen den Rängen 4 und 7 zu finden sein. Im Hinspiel gab es gegen den mittlerweile schon sicher aufgestiegenen Meister einem überraschenden 1:0-Erfolg durch ein Tor von Dirk Stoltefaut.

TuRa wechselte im Spiel dreimal
78. Min Rudolf Hübert für Marc Werner
79. Min Thomas Hepner für Sebastian Bergknecht
88. Min Hussein Nouhi für Dirk Stoltefaut

Bericht Nils Poprawski

Herren Sonntag 21.05.2017 TuRa Freienohl II – TuS Bruchhausen II 2:0

Weil die Gastmannschaft nicht angetreten ist wird das Spiel 2:0 für TuRa Freienohl II gewertet.

Damen Sonntag 21.05.2017 FC BW Gierskämpen - TuRa Freienohl 0:4

Unsere Damenmannschaft reiste zum Auswärtsspiel nach Gierskämpen. Das Spiel startete perfekt für TuRa. Bereits in der 2. Minute fiel das 1:0 für TuRa durch Vivien Wegert. TuRa bestätigte seine Favoritenrolle somit direkt, doch nach dem Treffer sollten erst Mal keine weiteren fallen. Die erste Halbzeit blieb ohne weitere Treffer und die TuRa Damen gingen somit mit der 1:0 Führung in die Pause. Nach dem Seitenwechsel begann die zweite Halbzeit wie die Erste. Zwei Minuten nach dem Anpfiff erzielte Vivien Wegert das 2:0 für TuRa Freienohl. In der zweiten Hälfte sollte es aber nicht das einzige Tor bleiben. Bereits in der 53. Minute schoss Jacqueline Siewers mit einem Strafstoß zum zwischenzeitlichen 3:0. Bis zur Schlussphase war jetzt wieder kein Torschrei zu hören. In der 90. Minute war es dann erneut Vivien Wegert, die den Schlusspunkt hinter die Partie und auch die Saison setzte. 4:0 für TuRa war somit der Endstand im letzten Saisonspiel. Die TuRa Damen belegen in der Tabelle den zweiten Platz und gehen jetzt in die Sommerpause.

 

TuRa - Partner

Wippermann

Aktuelle Spiele - Senioren