Litfaßsäule
Besucher
Heute497
Diesen Monat10218
Alle567784
Wetter News

Herren Sonntag 07.05.2017 TuS Langenholthausen - TuRa Freienohl 7:3

Am letzten Sonntag reiste unsere erste Mannschaft nach Langenholthausen um dort im Rahmen der Einweihung der Düsterloh-Arena ein Meisterschaftsspiel gegen den TuS Langenholthausen zu spielen. Freienohl tat sich zuerst schwer ins Spiel zu finden und Langenholthausen hatte die ersten Chancen durch Gian-Marco De Luca und Falk Fischer. Jedoch blieb der Erfolg für die Gastgeber noch aus. Nach 12 Minuten kam TuRa dann auch mal vor das Tor. Marc Werner chipte den Ball auf Sebastian Bergknecht und der brachte den Ball gekonnt zur Freienohler Führung im Tor unter.

Weiterhin hatte Langenholthausen mehr vom Spiel, kam aber nur vereinzelt zu Torchancen zum Beispiel in Person von Dominik Beutler, dessen Schuss das Tor allerdings verfehlte. Einige Minuten später sollte es Falk Fischer jedoch besser machen. Er bekam den Ball in der 28. Minute im Freienohler Strafraum und brachte ihn anschließend eiskalt zum Ausgleich im Tor unter. Anschließend passierte einige Zeit nichts und es sah so aus als würde es mit dem Remis in die Pause gehen, aber dann leistete sich der Langenholthauser Torwart Sebastian Beutler eine Dummheit. Nachdem er einen Eckball abgefangen hatte schubste er während  er aus dem Fünfmeterraum herauslief Sebastian Bergknecht. Dieser fiel und der Schiedsrichter entschied auf Strafstoß. Steve Banyik schnappte sich den Ball, legte ihn auf den Punkt und erzielte wenig später souverän das 2:1 für TuRa, indem er den Ball links unten im Tor unterbrachte. Nachdem ein Freistoß von Marco Lemke in der Nachspielzeit für Langenholthausen nichts einbrachte ging es somit also mit dem 2:1 in die Halbzeit. Nach der Pause fehlte TuRa dann aber die Sicherheit und Langenholthausen konnte sein Spiel aufziehen. Nur vier Minuten nach Wiederanpfiff glichen die Hausherren durch Gian-Marco De Luca aus und Langenholthausen sollte im weiteren Verlauf die überlegene Mannschaft sein. Nach einer Stunde begannen dann die Falk-Fischer-Festspiele. Der wuchtige Offensivspieler des TuS Langenholthausen netzte nach einer genialen Vorarbeit zum 3:2 für den TuS ein, doch TuRa hatte die richtige Antwort parat. Nur vier Minuten nach dem Gegentor überwand Steve Banyik den gegnerischen Keeper mit einem Schuss aus gut 25 Metern und so stand es wieder Unentschieden. Dennoch erlangte TuRa nicht die nötige Sicherheit, sondern bekam von Falk Fischer gleich den nächsten Schock beigebracht. Eine Flanke fiel im Freienohler Strafraum runter und wurde von Fischer lässig zum 4:3 verwertet. Anschließend passierte sieben Minuten nichts, aber dann fiel auch schon der nächste Treffer. Torschütze war hierbei Gian-Marco De Luca der die Vorarbeit von, natürlich, Falk Fischer zum 5:3 nutzte. Im direkten Gegenzug hatte TuRa dann die Gelegenheit zurück ins Spiel zu kommen, aber Dirk Stoltefaut scheiterte an Sebastian Beutler. Das gleiche Schicksal ereilte dann wenig später auch Steve Banyik, der einen von Sebastian Bergknecht heraus geholten Elfmeter vergab. Bei TuRa war die Luft 10 Minuten vor Ende der Partie raus und in der 84. Minute war es wieder einmal Falk Fischer, der nun mit einem Distanzschuss für sein viertes Tor sorgte und Langenholthausen mit 6:3 in Führung schoss. Doch dies war noch immer nicht der Endstand. Dirk Stoltefaut foulte im Strafraum einen Gegenspieler und so gab es den dritten Elfmeter im Spiel. Dieses mal für den TuS. Dominik Beutler legte sich die Kugel zurecht um sie wenig später in den Torgiebel zu jagen. Da ein Freistoß von Langenholthausen drei Minuten später nichts einbrachte blieb es dann bei einem etwas zu hohen Sieg für Langenholthausen, der aber an sich vor allem aufgrund der starken zweiten Halbzeit des TuS in Ordnung ging.
Am kommenden Wochenende empfängt TuRa dann den TuS GW Allagen. Das Hinspiel beim aktuellen Tabellenfünften gewann TuRa mit 4:1.

TuRa wechselte im Spiel einmal
85. Min Nurhat Güner für Steve Banyik

Bericht Nils Poprawski

Herren Sonntag 07.05.2017 TuS Langenholthausen II - TuRa Freienohl II 2:2

Unsere Reserve reiste zum Auswärtsspiel nach Langenholthausen. Im Rahmen der Einweihung der Einweihung der Düsterloh-Arena spielten beide Senioren Herren Mannschaften ihre Spiele vor reichlich Zuschauern. Das Spiel sollte kurios starten. Mit der ersten Aktion im Spiel fiel das 1:0 für Langenholthausen. Bei einem Zweikampf an der Seitenlinie war der Ball eigentlich deutlich im Aus, doch da keine Linienrichterfahne vorhanden war, konnte das nicht angezeigt werden. Langenholthausen nutze die Situation aus und spielte weiter. TuRa war überrascht und mit einem Weitschuss war der Fehlstart perfekt. TuRa startete also mit einem 0:1 aus TuRa Sicht in die Partie. Sowas passiert wahrscheinlich nur in der Kreisliga. Allerdings war das der Ansporn für TuRa zu zeigen, dass man es anders kann. Bereits in der fünften Minute fiel der Ausgleich durch Viktor Günther. Die ersten 25 Minuten war TuRa die spielbestimmende Mannschaft mit wesentlich mehr Ballbesitz. Im folgenden nahm aber die Dominanz von TuRa ab und die Hausherren trauten sich mehr. In der 36. Minute fiel dann mit einem Sonntagsschuss das 2:1 für Langenholthausen, was nicht den Spielverlauf widerspiegelte. TuRa schien etwas geschockt und konnte in der ersten Hälfte nicht mehr zurückschlagen. Nach dem Seitenwechsel wollte TuRa den Ausgleich, musste dafür aber hart arbeiten. Das Spiel war zunächst ausgeglichen, doch je länger es ging, desto mehr häuften sich die Hochkaräter auf Seiten von TuRa. In der 72. Minute war es dann Viktor Günther, der TuRa für den Willen belohnte und den 2:2 Ausgleich erzielte. In der Schlussphase der Partie hätte TuRa noch das 3:2 erzielen können. Mit einigen 100%igen, die Verfehlt wurden, konnte TuRa aber nicht mehr das Spiel drehen. Somit bleibt ein Unentschieden in einem guten Rahmen mit Sonne, Zuschauern und einem guten Spiel.

TuRa wechselte im Spiel:
45. Min Patrick Wegert für Robin Scharf
72. Min Robin Scharf für Fabio Zacharias
78. Min Joel Duhme für Julius Schulte
80. Min Julius Schulte für Waldemar Strauch

Damen Sonntag 07.05.2017 SSV Küntrop - TuRa Freienohl 0:4

Unsere Damenmannschaft reiste zum Auswärtsspiel nach Küntrop. Gegen das Schlusslicht der Liga sollte ein Dreier her. TuRa ging auch in der 16. Minute durch Vivien Wegert in Führung, doch in der  ersten Halbzeit tat sich TuRa schwer und konnte nicht so erfolgreich spielen, wie sie es schon gezeigt hatten. Die 1:0 Führung blieb somit bestehen und TuRa konnte sich in der Halbzeitpause sammeln. Nach dem Seitenwechsel schien die Pause zu fruchten und TuRa zeigte ein verbessertes Spiel. In der 50. Minute wurde dies auch direkt belohnt. Jaqueline Siewers erzielte für TuRa das 2:0. TuRa war die bessere Mannschaft und blieb am Ball. In der 75. Minute war es erneut Vivien Wegert, die das 3:0 für TuRa erzielte, ehe Nicola Döring zum 4:0 Endstand traf. Die Damen festigen somit weiter den 2. Platz in der A-Kreisliga.

 

TuRa - Partner

Wippermann

Aktuelle Spiele - Senioren