Fußball Aktuelles

Die Fußball Abteilung des TuRa Freienohl startet ab nächster Woche Montag, den 22.06.2020 wieder mit dem Trainingsbetrieb an der Sportanlage im Ohl.

Am Montag startet die Alte-Herren Mannschaft mit ihrem Trainingsbetrieb an den folgenden Tagen nehmen ebenfalls die 1. Mannschaft und auch die 2. Mannschaft den Trainingsbetrieb wieder auf.

Die Fußball Abteilung hat viel Zeit und Mühe darin verwendet alle geforderten Hygiene- und Infektionsschutzmaßnahmen auf der Sportanlage umzusetzen.

In dem Hygiene- und Infektionsschutzkonzept sind alle Verhaltensregeln und Einschränkungen zu finden, die derzeit auf der Sportanlage bestehen.

 

Das Hygiene- und Infektionsschutzkonzept der Fußballabteilung vom TuRa Freienohl ist hier zu finden. >>Klick<<

 

Alle Beteiligten freuen sich wieder ein Stück mehr Normalität bieten zu können.

Die Fußballabteilung ist sich aber der Verantwortung bewusst und wird fortlaufend alle Sportler über neue Entwicklungen auf den Laufenden halten.

Werte Sportfreunde,

 

die Fußball Abteilung veröffentlich hiermit ihr, ab dem 15.06.2020 gültiges, Hygiene- und Infektionsschutzkonzept.

Zusätzlich die betreffenden Informationspflichten nach Artikel 13 DSGVO zur Erfassung und Weitergabe von Personenkontaktdaten gemäß Corona-Schutzverordnung NRW

Mit sportlichem Gruß

 

Abteilungsvorstand Fußball TuRa Freienohl

 

Titelbild

Informationspflichten

 

Aufgrund eines Erlasses vom 15.03. des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales (MAGS) sind Zusammenkünfte in Sportvereinen, sonstige Sport-und Freizeiteinrichtungen ab dem 17.03.2020 zunächst bis zum 19.04. zu unterlassen. ->https://www.mags.nrw/sites/default/files/asset/document/erlass_kontakt_reduzierende_massnahmen.pdf

Zu dem gab zuvor der FLVW schon am Freitag, den 13.03. bekannt den Spielbetrieb der Männer-, Frauen- und Jugend-Spielklassen, sämtliche Freundschaftsspiele und sonstige Veranstaltungen bis zum 19.04. ruhen zu lassen. Kompletter Artikel hier -> https://www.flvw.de/news/detail/flvw-laesst-spielbetrieb-ruhen/

Hierzu kurz ein paar Informationen, was das für die aktiven Spieler im TuRa Freienohl bedeutet.

- Die Fußball-Jugend stellt bis auf weiteres auch den Trainingsbetrieb der JSG-Mannschaften ein.

- Der Trainingsbetrieb der Seniorenmannschaften wird ebenfalls eingestellt.

- Somit ruht durch die Maßnahmen auch der aktive Betrieb in der Fußballabteilung des TuRa Freienohl.

Die TuRa Fußballabteilung beobachtet in den nächsten Tagen und Wochen die weiteren Empfehlungen des FLVW, der NRW Landesregierung und des Gesundheitsamtes und wird über das weitere Vorgehen beraten.

Neuigkeiten werden möglichst frühzeitig kommuniziert.

Der Fußballvorstand

 

 

2020 06 JSG Vorstand

SG Serkenrode/Fretter - TuRa Freienohl 4:1

 

Aufstellung: Dirk Potofski, Christian Henke, Patrik Wegert (46. Min Lars Behme), Luis Ehm (79. Min Manuel Hesse), Keven Dos Santos, Steffen Müller, Maurice Erlmann, Pierre Becker, Luca Tscheike, Benni Kemper (69. Min Florian Pöttgen), Christopher Graf

Am vergangenen Sonntag gastierte unsere erste Mannschaft bei der SG Serkenrode/Fretter. Man wusste bereits vorher, dass man stark Ersatzgeschwächt in Fretter antreten würde, doch nachdem sich am Sonntagmorgen Fabio Höhmann krankmeldete und kurz vor Spielbeginn auch noch Marius Feicke verletzungsbedingt ausfiel standen plötzlich nur noch 10 etatmäßige Spieler der ersten Mannschaft zur Verfügung. Für Marius Feicke rückte kurzfristig der angeschlagene Luca Tscheike in die Startelf.

Mit Beginn des Spiels ging es für TuRa aber gleich weiter mit schlechten Nachrichten, denn es waren gerade einmal 138 Sekunden auf der Uhr als die Gastgeber erstmals jubeln durften. Spielertrainer Christian Günther traf nach einer Flanke von der rechten Seite früh zum 1:0. Damit aber nicht genug dauerte es nur 2 Minuten ehe Christian Günther erneut in Erscheinung trat und bereits in der 5. Minute aus spitzem Winkel auf 2:0 erhöhte. Auch danach kam TuRa nicht wirklich in die Partie, aber es gelang zumindest die Spielgemeinschaft vom eigenen Kasten fernzuhalten und selbst die Kugel in der gegnerischen Hälfte zu halten. Aus dem Spiel heraus konnte man aber nicht für Gefahr sorgen, sodass eine Standardsituation herhalten musste. In der 13. Minute schlug Keven Dos Santos einen Eckball auf Steffen Müller, der das Spielgerät per Kopf auf Maurice Erlmann ablegte, sodass dieser zu seinem 2. Saisontor einnicken konnte. Wer sich von diesem Treffer mehr versprach als nur kurzfristige Spannung im Spiel, sah sich aber bereits 12 Minuten später getäuscht. Nachdem die SG bereits in der 20. Minute einen weiteren Hochkaräter liegen gelassen hatte, traf Simon Keine nach 25 Minuten unbedrängt zum 3:1. Selbiger trat dann 10 Minuten später als Vorlagengeber in Erscheinung und bediente Felix Schmidt-Holthöfer per Schnittstellenpass, sodass dieser bereits nach 35 Minuten für die Entscheidung sorgte. Kurz vor der Pause hatten die Gastgeber durch Felix Schmidt-Holthöfer und Moritz Heimes noch zwei weitere gute Gelegenheiten, scheiterten aber an Dirk Potofski, sodass es zur Pause 4:1 für Serkenrode/Fretter stand.

Nach dem Seitenwechsel sahen die Zuschauer leicht verbesserte Freienohler, die gegen nun nicht mehr so druckvoll agierende Serkenroder dennoch weiterhin ihre Probleme hatten. Defensiv stand man nun zwar besser als in Durchgang eins, sodass die Spielgemeinschaft nur noch zu zwei Nennenswerten Gelegenheiten kam. So scheiterte Felix Schmidt-Holthöfer nach 61 Minuten mit einer Direktabnahme am Querbalken, während Christian Günther 6 Minuten später kein Vorbeikommen an Dirk Potofski fand. Aus dem Spiel heraus kam TuRa allerdings kaum zu Gelegenheiten. Steffen Müller versuchte sein Glück immer mal wieder aus der zweiten Reihe, brachte die Kugel dabei aber nicht auf das Gehäuse, sodass ein Schlenzer von Keven Dos Santos in der 74. Minute die einzige wirklich gefährliche Freienohler Offensivaktion war, der keine Ecke vorausging. 

Letztendlich blieb es damit bei der verdienten 1:4-Niederlage unserer Mannschaft, für die es am kommenden Wochenende nicht gerade leichter wird. Denn dann empfängt man mit dem FC Arpe-Wormbach den mittlerweile unangefochtenen Tabellenführer, dem man schon im Hinspiel mit 1:6 unterlag. Einziger Freienohler Torschütze war dabei Tobias Keute.

 

Bericht: Nils Poprawski

 

SV Arnsberg 09 II – TuRa Freienohl II 1:1

 

Die zweite Mannschaft von TuRa Freienohl reiste ins Eichholz zur Auswärtspartie bei der Reservemannschaft des SV Arnsberg 09. In einem wichtigen Spiel für die Mannschaft zeigte TuRa eine engagierte Leistung und investierte viel Laufarbeit. Die Mannschaft belohnte sich in der 24. Minute mit einem schön herausgespielten Tor durch Julian Bikkert. Lange hielt die Führung allerdings nicht. In der 35. Minute nutzte Timo Schmidt von den Hausherren einen Fehler bei TuRa und erzielte den 1:1 Ausgleich. Mit dem Ergebnis ging es auch in die Halbzeitpause. Nach dem Seitenwechsel drängte TuRa weiter auf den Führungstreffer, doch die Mannschaft konnte zahlreiche Chancen nicht nutzen. Mehrere Pfostenschüsse von TuRa und Paraden des Torhüters von Arnsberg später, blieb es beim 1:1 und TuRa konnte “nur“ einen Punkt aus dem Eichholz entführen.

TOP