Schwimmen Aktuelles

Andreas Bohle stellt neuen Vereinsrekord auf

Ein riesiges Schwimmevent ist das Hochsauerlandschwimmfest des SSV Meschede, welches immer an zwei Tagen veranstaltet wird. Hier waren dieses Jahr insgesamt 24 Vereine vertreten. Diese kamen u.a. aus Polen, Hamburg, Papenburg, Hamm, Dortmund und Bochum, um nur einige zu nennen. Es wurden über 2.200 Starts gemeldet. Das Wetter konnte für die Sportler nicht besser sein, die sich bei warmen Temperaturen über die Abkühlung freuten. Der TuRa Freienohl sandte 10 Schwimmerinnen und Schwimmer ins Rennen und zeigte sich kraftvoll im Mescheder Freibad. Das Highlight war Andreas Bohle. Er schlug bei großer Konkurrenz als Erster über 100 Brust an und sicherte sich so die Goldmedaille. Ebenfalls bekam er Gold über 50m Brust im Vorlauf. Hier knackte er den Vereinsrekord auf der (50m) Langbahn (den Kevin Schilling 2003 aufgestellt hatte) mit 0:34,31 Sekunden. Er erreichte mit dieser Zeit den Einzug ins Finale, ergatterte dort den dritten Platz und gewann eine Prämie.

Tim Friedrichs sicherte sich über 50m und 100m Brust bei großem Wettbewerb mit neuen persönlichen Bestzeiten die Bronzemedaille und den 4. Platz. Bruno Gorte schwamm ebenfalls neue persönliche Bestzeiten über 100m Brust und Rücken. Henrik Hüster verbesserte ebenfalls seine Zeiten über 100m Freistil und Brust. Finja Bücker erschwamm sich neue persönliche Bestzeiten über 50m, 100m sowie 400m Freistil. Sie sicherte sich mit Bestzeit über 100m Schmetterling den 4. Platz. Luise Freitag stieg über 400m Freistil auf das Treppchen und bekam die Silbermedaille verliehen. Nika Harbecke stellte gleich bei ihrem ersten Start eine tolle Zeit über 50m Rücken auf. Viktoria Larin bekam Bestzeiten über 50m Freistil und Brust. Nele Pasternak schwamm über 400m Freistil sowie 100m und 200m Rücken Bestzeiten. Über 200m Rücken erreichte sie die Bronzemedaille. Carolin Schemme zeigte ihr Können über 50m Rücken und Schmetterling und kam dort in die unter die Top Ten. Hochzufrieden gingen die Schwimmerinnen und Schwimmer in die Sommerpause.

Hochsauerlandschwimmfest 2019

 

Der TuS Velmede-Bestwig hatte zum Busch-Cup 2019 eingeladen.

Dies ist ein kindgerechter Wettkampf, bei dem auch die Kinder an den Start gegen dürfen, die noch nicht beim Deutschen Schwimmverband lizensiert sind. Dort wurden viele Medaillen und tolle Platzierungen gesammelt: Amy Liv Gasper erschwamm sich die Goldmedaille und Bronzemedaille sowie Platz 4. Ivy-Lyn Gasper erreichte zwei Goldmedaillen und eine Silbermedaille. Cassandra Lübke erzielte zweimal den Platz 4. Sophia Hilbrich sammelte eine Silbermedaille und den 5. Platz. Leah-Marie Ely schwamm auf die Plätze 6, 7 und 8. Marius Kleine bekam zweimal den Platz 4 und Marilyn Henke erlangte eine Bronzemedaille und den Platz 4. Amélie Seifert bekam drei Goldmedaillen. Niklas Siepe stieg dreimal auf das Treppchen und holte sich die Goldmedaillen ab und Viktoria Larin erzielte Platz 5 und 6.

Die 4 x 50m Freistil Staffel mit Marius Kleine, Sophia Hilbrich, Marilyn Henke und Ivy-Lyn Gasper erschwamm sich die Goldmedaille.

Erschöpft aber hochzufrieden kehrten die Schwimmerinnen und Schwimmer nach Freienohl zurück.

Titalcup 3 2019

Foto von links: Cassandra Lübke, Lea-Marie Ely, Marilyn Henke, Marius Kleine, Ivy-Lyn Gasper, Sophia Hilbrich und Amy Liv Gasper

 

Titalcup 4 2019

Foto von links: Niklas Siepe und Amélie Seifert

Zum Geseker Einladungsschwimmfest fuhren 9 Schwimmerinnen und Schwimmer des TuRa Freienohl. Sie kamen mit 3 Gold- und 2 Silbermedaillen und vielen Bestzeiten wieder nach Hause. Im Einzelnen: Viktoria Larin schwamm neue persönliche Bestzeiten über 50m Freistil und Rücken. Niklas Siepe verbesserte seine Bestzeiten über 50 und 100m Freistil. Über 100m Brust schlug er als Erster an und bekam die Goldmedaille. Emma Bornemann erreichte neue persönliche Bestzeiten über 100m Brust und Rücken. Lea-Marie Drepper korrigierte ihre Bestzeiten über 100m Brust, Freistil und Rücken. Über 100m Rücken erzielte sie eine Silbermedaille. Nele Pasternak erschwamm sich Bestzeiten über 100m Freistil und Rücken sowie Carolin Siepe über 100m Freistil und Brust. Finja Bücker glänzte über 100m Freistil und Schmetterling. Tim Friedrichs erschwamm sich die Silbermedaille über 100m Brust. Andreas Bohle erschwamm sich Goldmedaillen über 100m Freistil und Brust.

Geseke 2019 2Vorne von links: Niklas Siepe, Viktoria Larin und Lea-Marie Drepper

Mitte von links: Nele Pasternak, Finja Bücker, Emma Bornemann und Carolin Siepe

Hinten von links: Andreas Bohle und Tim Friedrichs

Die Südwestfälische Offene- und Jahrgangsmeisterschaften 2019 wurden in Bochum ausgetragen. Dort sendeten 43 Vereine ihre besten Schwimmerinnen und Schwimmer ins Rennen. Es wurden fast 2.000 Starts gemeldet. Um dort antreten zu dürfen, muss eine Pflichtzeit in der jeweiligen Disziplin erreicht werden. Der TuRa Freienohl schickte Andreas Bohle über 50m Brust an den Start. Er kam bei der offenen Wertung, d.h. jahrgangsübergreifend, mit eine Topzeit (35,83 Sek.) in 50m Brust auf Platz 29 von 46.

 

Bochum 2 2019

Bochum 1 2019

 

Ein jährliches Großevent ist das Internationale Pfingstschwimmfest in Neheim. Dieses Jahr wurden über 4.200 Einzelstarts gemeldet. Ausländische Vertreter aus den Niederlanden und Belgien,

Ägypten, Ghana, Nigeria, Rumänien waren hier vertreten sowie Hamburger und Hessische Schwimmvereine, dazu auch noch sehr viele Vereine aus Nordrhein-Westfalen.

Der TuRa Freienohl ging mit Emma Bornemann, Finja Bücker, Lea-Marie Drepper, Nele Pasternak, Fabian Plett, Carolin Schemme, Timo Schemme, Amélie Seifert, Carolin Siepe und Niklas Siepe bei strahlendem Sonnenschein an den Start.

Die Schwimmerinnen und Schwimmer schwammen hervorragende Zeiten und sicherten sich neue persönliche Bestzeiten. Bei diesem Wettkampf waren sie und ihre Trainer hochzufrieden.

Pfingstschwimmfest Neheim 2019 2

TOP